Blau-Gelbe fahren auf Abwegen

Anzeige
Jung und Alt kurz vor dem Start in die neue Saison

Rundkurs über 41 Kilometer

Für die Vereinsmitglieder des RSV Blau-Gelb 1928 Oberhausen und Radsportler aus der näheren Umgebung war die am Samstag angebotene erste Saisonausfahrt mit fast 40 Teilnehmern eine gelungene Veranstaltung.

Die zum Vereinsheim schon teilweise mit dem Rad angereisten Vereinsmitglieder konnten sich vor der ersten Ausfahrt am Frühstücksbuffet stärken, bevor um 10:00 Uhr der Start freigegeben wurde. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt teilte sich das Starterfeld in 3 Gruppen auf. Mit freundlicher Unterstützung einiger Radsportler vom RSC Essen-Kettwig nahmen die Radler den abwechslungsreichen Rundkurs über 41 Kilometer in Angriff. War es das erste Drittel der Strecke noch relativ eben, so gab es im weiteren Verlauf der Tour die eine oder andere Steigung mit bis zu 100 Höhenmetern zu bewältigen.

Der Streckenverlauf

Vom Vereinsheim aus fuhren die Radler zum Haus Ripshorst über den Gehölzgarten zur Neuen Mitte Oberhausen. Weitere Etappenziele waren die Burg Vondern und der ehemalige Verschiebebahnhof Osterfeld. Entlang des Radweges Wasserroute ging es über Borbeck auf dem Radweg Rheinische Bahn bis zum Niederfeldsee. Bei den diversen Zwischenstopps gab es von den Guides ausführliche Erläuterungen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten. Vom Niederfeldsee ging es zurück über das Kamptal, das Winkhauser Bachtal bis zum Schlosspark Borbeck. Pausmühlenbachtal, Barchembachtal, Hexbachtal, Läppkes Mühlenbach waren die letzten Stationen auf dem Rückweg zum Startort.

Nach der Einkehr im Vereinsheim gab es reichlich Gelegenheit, die leeren Speicher der Fahrer wieder aufzufüllen. Allem Anschein nach hatten die Teilnehmer reichlich Spaß dabei gewesen zu sein und ohne Sturz bzw. Defekt das Ziel erreicht zu haben.
Weitere Infos finden Sie im Netz unter Blau-Gelb Oberhausen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.