Blau-Gelbe starten erstmalig vom Ruhrpark

Anzeige
Rast am Heesenhof in Rheinberg

4 Gruppen am Start

Für die Vereinsmitglieder des RSV Blau-Gelb 1928 Oberhausen und Radsportler aus der näheren Umgebung war die am Samstag angebotene erste Saisonausfahrt mit über 50 Teilnehmern eine gelungene Veranstaltung.
Erstmalig wurde die Saisoneröffnung vom Ruhrpark am Sportplatz an der Solbadstraße gestartet. Doch bevor es so weit war trafen sich die Vereinsmitglieder und viele radsportinteressierte Nichtmitglieder zum gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim des BKV Oberhausen.
Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und strahlend blauem Himmel teilte sich das Starterfeld in 4 Gruppen auf. Ab 10.30 Uhr führten die Guides die Radler über unterschiedliche Rundkurse mit abwechslungsreichen Streckenführungen über 40, 52, 60 bzw. 64 Kilometer.
So fuhren die Mountainbiker zum Teil durch morastiges Gelände und hügeliges Gelände bis ins Angerbachtal nach Ratingen. Die Gruppe mit den Trekkingrädern fuhr zum Landschaftspark Duisburg-Nord und die der E-Bikes nach Rheinberg. Die vierte Gruppe hatte sich als Ziel den Baldeneysee ausgewählt. Bis auf einen leichten Sturz, einen Brems- und einen Kettendefekt verlief die Ausfahrt ohne Probleme.
Nach der Rückkehr zum Ruhrpark gab es reichlich Gelegenheit, die leeren Speicher der Fahrer wieder aufzufüllen. Neben belegten Brötchen gab es Würstchen vom Grill. Die Teilnehmer waren voll des Lobes hinsichtlich der guten Organisation der Fachwarte Radwandern und der fürsorglichen Verpflegung durch Monika und Werner Poll von der Sportplatzanlage an der Solbadstraße.
Weitere Infos finden Sie im Netz unter Blau-Gelb Oberhausen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.