BSCO bei der DM Bogenschießen

Anzeige
Kleinostheim: Maingauhalle | Ins bayerische Kleinostheim lud der größte deutsche Bogensportverband die besten Schützen des Landes zur Deutschen Meisterschaft in der Halle. Vier Aktive des Bogensportclubs Oberhausen hatten auf Landesebene die Qualifikationshürde des DSB genommen.

Top Ten Platzierung

Bereits am Freitag trat Andreas Grundnig in der Altersklasse Recurve an die Startlinie. Zunächst haderte er etwas mit dem ersten Durchgang, fand dann in der zweiten Hälfte aber gut in den Wettkampf und konnte schließlich, mit 550 Ringen unter den zehn Besten platziert, noch einen sportlichen Erfolg für den Verein feiern.

Von einem grippalen Infekt angeschlagen, ließ sich Gerhard Wangen trotzdem den Saisonhöhepunkt nicht nehmen. Mit 566 Ringen konnte er sich in der Altersklasse Compound auf Platz 15 einreihen.

Patrick Mechler behielt bei seiner ersten DM-Teilnahme die Nerven und lieferte mit 550 Ringen ebenfalls eine solide Leistung. Bei den Recurve-Junioren belegte er Platz 27 und damit eine Position im oberen Mittelfeld in einer starken
Wettbewerbsgruppe .

In der umkämpften Schützenklasse blieb Carsten Bonaforte der Einzug in das Finalschießen der 16 Besten verwehrt. Er erreichte 561 Ringe in der Qualifikationsrunde und belegte mit Rang 34 ebenfalls einen Platz im Mittelfeld.

Positive Bilanz

Bei insgesamt 530 Teilnehmern ergibt sich damit für den BSCO, am Ende der Hallensaison, eine positive Bilanz. Ab April fliegen die Pfeile in der Bogensportarena im Wittekindstadion dann wieder auf Entfernungen bis zu 90 Metern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.