David Besé springt bei der DM 6,63 m weit

Anzeige
Bei der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaft in Dortmund sprang leider keine neue Bestleistung heraus. David Besé, Leichtathlet der DJK SG Tackenberg, hatte sich mit 7,05 m für diese Meisterschaft qualifiziert und trat als Siebzehnjähriger und Elfter der Klasse U 20 an.
Der neue längere Anlauf und die größere Anlaufgeschwindigkeit passten an diesem Tag noch nicht und David bevorzugte wieder die alte Anlaufmarke. Leider hatte er auch keinen weiteren Probesprung und war froh über den ersten gültigen Versuch von 6,45 m, steigerte sich auf 6,55 m und erzielte im dritten und für ihn letzten Versuch 6,63 m. Mit dieser Weite wurde David Elfter. Leider traf er bei allen Sprünge nicht den Absprungbalken und verschenkte wichtige Zentimeter.

Sein Fazit: Ich hätte noch weitere Versuche benötigt und es ist sehr schade, dass wir in Oberhausen nicht die Möglichkeit haben, in einer Halle zu trainieren, was bei den anderen Springern der Fall ist.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.