Deutlicher Sieg der 69ers U11 im ersten Saisonspiel

Anzeige
Als erster Gegner der noch jungen Saison war die BG Dorsten zu Gast im Käthe-Dome. Auch Dorsten hatte den einen oder anderen Leistungsträger in die U13 verloren, dennoch konnte der Kern der Mannschaft erhalten bleiben.
Bereits in den ersten Minuten wurde deutlich, dass Dorsten in der Off-Season seine Hausaufgaben gemacht hatte. Das Team spielte deutlich stärker als noch in der vergangenen Saison. Bereits hier stellte sich heraus, dass die TC-Mädels sich nicht ausruhen konnten, sondern die antrainierte Leistung auch abrufen mussten, um zu gewinnen.

Eine bärenstarke Defense setzte schon im ersten Viertel das Zeichen Richtung erstem Sieg. Trotz der verständlichen Nervosität konnte bereits das erste Viertel mit 11-2 gewonnen werden. Hier stach anfangs besonders Emma heraus, die mit 4 Punkten erfolgreichste Werferin des Viertels war.

Im zweiten Viertel, nachdem die Defense sich gefunden hatte und die Gegner im Griff gehalten werden konnten, kam Sterkrade auch in der Offense in seine lange einstudierten Laufwege und das Trainingskonzept trug erste Früchte. Wunderbares Passspiel und schöne Laufwege wurden durch einfache Punkte gekrönt. Besonders Sophia und Zümra spielten toll miteinander. Der Spielaufbau wurde konzentrierter und es gab kaum überhastete Angriffe. Immer wieder wurde der Ball beruhigt und die Aufstellung neu gefunden. Einzig die 24 Sekunden-Uhr machte dem TC bisweilen einen Strich durch die Rechnung, was bedeutet, dass hier noch schneller wieder in die Aufstellung gefunden werden muss. Aufgrund weiterhin sehr konstanter Defense bei ALLEN Spielerinnen endete dieses Viertel 15-4. Besonders zu erwähnen sind hier Zeynep, die in der Verteidigung alles richtig machte und Nilay, die ihren ersten Korb erzielen konnte. Beide bestritten ihr allererstes Spiel. Neben ihrem Freiwurftreffer konnte auch Rebecca überzeugen, die mit sicherem Ballvortrag und guten Pässen bereits erste Aufbau-Aufgaben übernehmen kann.
Halbzeitstand: 26-6

Nach der Pause hatte der TC in der vergangenen Saison häufig Probleme, wieder ins Spiel zu finden. Dieses Mal sah das jedoch anders aus. Der TC gab von Anfang an wieder Vollgas, egal wer auf dem Spielfeld stand. Dorsten fand über das gesamte Spiel kein Mittel, die starke Sterkrader Defense zu knacken. Punktetechnisch wurde das Viertel von Zümra und Sophia dominiert. Beide setzen die Anweisungen des Trainers um. Sophia konnte immer wieder unter dem Korb einfache Punkte erzielen. Mit einem Viertelstand von 18-2 gingen die 69ers mit einem beruhigendem Polster und einem Zwischenstand von 44-8 in das letzte Viertel.

Die Vorgabe des Trainers für das letzte Viertel war, dass Dorsten keinen Korb mehr erzielen sollte. Das Viertel begann jedoch mit zwei Treffern der Dorstener. Dies sollten dann aber auch die einzigen Punkte bleiben. Ab dem Moment war das Team wieder wach und spielte das Spiel konzentriert zu Ende. Emma und Sophia setzten die Sonderaufgaben, Offense-Rebound und leichte Punkte prima um. Der Ballvortrag von Zümra und Susu, die abgesehen von einer gehörigen Portion Wurfpech und trotz Bauchschmerzen ein Super-Spiel hinlegte, war konstant gut. Ela fand immer mehr Mut und dribbelte stark zum Korb. Nur das Wurfglück wollte sich auch bei ihr noch nicht einstellen. Charlotte, gewohnt stark in der Verteidigung, darf sich auch in der Offense noch mehr zutrauen, mit zunehmender Spielerfahrung wird sich das aber sicher ganz von allein entwickeln.

Das letzte Viertel endete mit 18:4 zum Endstand von 62-12 für die 69ers. Ein tolles Ergebnis, das für das gesamte Team viel Grund zu loben bietet, zumal die BG aus Dorsten sich im Vergleich zur vergangenen Saison stark verbessert zeigte. Am kommenden Spieltag wartet eine ungleich härtere Aufgabe auf die Mädels. Am Sonntag geht es zum Osterather TV, der den FC Schalke 04 mit 107-26 deutlich in seine Schranken wies. Mit Respekt vor dem Gegner, voller Konzentration und Wille kann auch diese Aufgabe gemeistert werden.

Es spielten und trafen:
Susu (6), Zeynep, Ela, Nilay (2), Rebecca (1), Sophia (16), Zümra (25), Charlotte und Emma (12)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.