Endurance-Team des OTV startet durch

Anzeige
vlnr. Martin Winkler/Robert Kempf/Christoph Schnabel/Ralf Vohwinkel
Gleich zwei Gruppen des Endurance-Teams gingen am 1. Mai an den Start.
Am 5. Mönchengladbacher Nordpark Duathlon nahmen vier Teammitglieder teil. Zu bewältigen waren Distanzen über 5 km Laufen, 20 km Rad fahren und noch einmal 2,5 km Laufen bei idealen Wettkampfbedingungen: Windstille und 16 Grad bei leichter Bewölkung. Robert Kempf (M40) kam nach 1:00:59 Std. als Zweiter ins Ziel. Er meldete sich damit nach eineinhalb Jahren Wettkampfpause im Duathlon/Triathlon wieder zurück, agierte beim Rad fahren allerdings noch ziemlich verhalten. Christoph Schnabel (M30) erzielte bei seinem allerersten Duathlon auf Platz 22 eine Zeit von 1:13:35 Std., gefolgt mit einer Zeit von 1:14:26 Std. von Martin Winkler (M25) auf Platz 20, der in Mönchengladbach bereits zum dritten Mal startete. Ralf Vohwinkel (M45) komplettierte das Team mit einer Zeit von 1:19:20 Std., womit er Platz 38 belegte. Er hat im März bereits einen Duathlon in Sevilla/Spanien absolviert.
Am gleichen Tag starteten zwei Teammitglieder des Endurance-Teams in Hattingen beim 9. Hattinger Swim & Run. In der Halle mussten 500 m geschwommen und danach 5 km gelaufen werden. Thorsten Wagener (M40), der genau wie Robert Kempf in den Vorbereitungen für die Triathlon Langdistanz in Roth steckt, erreichte das Ziel in 00:29:37 Std, und sicherte sich damit Platz zwei. Sein Kollege Markus Althoff (M45), der sich auf seine erste Teilnahme beim Ironman in Frankfurt vorbereitet, lief nur 33 Sekunden später in 00:30:10 Std. auf dem achten Platz ein. Mit diesen Ergebnissen konnten sich beide im Vergleich zum Vorjahr verbessern.

Nur zwei Tage später, am 3. Mai, standen zwei Teammitglieder des Endurance-Teams vom OTV am Start des Bocholter Citylaufs. Vielleicht lag es daran, dass der Startschuss erst um 20 Uhr fiel: Die Stimmung unter den Athleten und Zuschauern war überwältigend und trug 1.000 Finisher des 10-km-Hauptlaufs ins Ziel. Dazu mussten vier Runden à 2,5 km durch die Innenstadt Bocholts gelaufen werden. Robert Kempf (M40) kam in seinem dritten Wettkampf in dieser Woche in 00:38:14 Std. als Dritter ins Ziel, Andreas Koschnick (M35), zum ersten Mal dabei und begeistert von der Stimmung der Zuschauer, benötigte 00:41:44 Std. und überquerte als Achter seiner Altersklasse die Ziellinie. Beide Athleten sind zufrieden mit ihrer Leistung.

Rita Schilling
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.