Eva Ortmann auf Platz 1 beim Halbmarathon in Köln

Anzeige
Eva Ortmann kann sich stolz das T-Shirt überziehen.
Olaf Ortmann vom VfL Bergheide war am Sonntag mit seinen Töchtern Alina und Eva beim 17. Kölner Halbmarathon dabei. Trotz Dauerregen waren hier fast 1500 Teilnehmer am Start. Der Lauf gilt für viele Läufer als Vorbereitung auf den Kölner Marathonlauf im Oktober. Start und Ziel war im NetCologne Stadion. Die Strecke war flach und schnell, wenn auch durch den Dauerregen ein wenig aufgeweicht.
Eine Runde betrug 7 KM und man konnte sich nach jeder Runde entscheiden, ob man die nächste Runde in Angriff nehmen oder finishen wollte. So konnte man also wahlweise 7, 14, 21 oder 28 KM laufen, wobei die HM Strecke amtlich vermessen war.
Die zwölfjährige Eva hatte sich, ohne Ihre Familie zu informieren, von vornherein das Ziel Halbmarathon gesetzt. Begleitet wurde sie auf der ersten Runde noch von ihrer drei Jahre älteren Schwester Alina. Diese bog nach 7 KM ins Ziel ein und errang damit Platz 2 in ihrer Altersklasse WU18.
Eva ließ sich auch vom Regen nicht von ihrem Vorhaben abbringen und absolvierte bravourös weitere zwei Runden und konnte so ihren ersten Halbmarathon finishen. Damit siegte sie dann auch gleich in der Schülerwertung WU14.
Vater Olaf bestätigte auch gleich seine gute Form und lief mit 1:32,54 eine neue persönliche Bestzeit über die Halbmarathondistanz, das war für ihn Platz 7 in der AK M40. Völlig durchnässt aber glücklich traf man sich im Ziel und wurde hier mit einem schönen Veranstaltungsshirt belohnt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.