Glanzvoller Abschluss der Vorbereitung der U13 der 69ers

Anzeige

Ruhrpott Baskets Herne U15 II - 69ers U13 25:100 (6:26 15:26 2:20 2:28)

Nach dem Trainingslager und dem deutlichen Sieg gegen Jüchen, war an diesem Wochenende zum Abschluss der Vorbereitung auf die Rückrunde ein Freundschaftsspiel gegen die U15-2 der Ruhrpott Baskets Herne angesetzt.

Die Mädels sollten vor die Aufgabe gestellt werden, einmal körperlich im Nachteil zu sein, dies war jedenfalls Fakt, als man die Mannschaft der Gastgeber sah.

Von Anfang an machten die 69ers enormen Druck. Hier konnten die 69ers zeigen, welche Fortschritte sie im Trainingslager gemacht haben. Die Gastgeber konnten fünf Minuten mithalten (6:10), dann schafften die 69ers einen 0:16 Lauf und mit 6:26 ging das Viertel unerwartet klar an die 69ers.

Im zweiten Viertel war erst einmal viel Sand im Getriebe. Guten Aktionen im Angriff und Verteidigung folgten immer wieder auch zu leichte Fehler. Zwei Minuten vor der Halbzeit hatte sich am Vorsprung der 69ers nicht viel getan (21:42). Dann legten die 69ers erneut einen Zahn zu und schafften bis zum Viertelende noch einen 0:10 Lauf zum 21:52.

Im dritten Viertel knüpften die 69ers nahtlos an die ersten beiden Viertel an. Allerdings hatten nun die Gastgeberinnen nicht mehr die Kraft und den Willen sich dagegen zu stemmen. Lediglich zwei Punkte erzielten sie in diesem Viertel und hatten große Probleme den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Immer wieder waren die 69ers einen Schritt schneller. Zum Ende des Viertels stand ein klares 2:20 und somit ein Spielergebnis von 23:72 auf der Anzeigetafel.

Im letzten Viertel wollte man dann noch einmal das körperliche Spiel in der Zone üben. Dies klappte nicht immer und die 69ers hatten einfach auch viel Spaß am Punkten. Kurz vor dem Ende des Spiels erzielte dann Josie tatsächlich noch den hundertsten Punkt. Auch in diesem Viertel hatte man den Gegner bei zwei Punkten gehalten. Mit 25:100 ein überragend deutlicher Sieg.

Fazit:
Ein schöner Abschluss der Vorbereitung. Alle konnten noch einmal ihre Fortschritte im Spielverständnis zeigen. Einen Sieg in dieser Höhe hatten wir nicht im Traum erwartet. Die Rückrunde kann kommen, wir werden auch hier uns gut auf jedes Spiel vorbereiten. Das Ziel ist klar definiert, die 69ers wollen Regionalliga-Meister werden.

69ers: Lilly (4), Luise (6), Stina (16), Josie (34), Helene (22), Sude (2), Leni (10), Anna-Lena (6).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.