Heiligenhauser wird Dritter bei den 22. Jidokwan Masters im Taekwondo

Anzeige
Oberhausen: Willy-Jürissen-Halle |

Nach K.O. noch Dritter geworden

" Plötzlich wurde es dunkel um mich herum" sagt Jörg Vester über seinen ersten K.O.
Der 46 jährige startete in der sogenannten Master Age Klasse - einer Klasse für die nicht mehr ganz so jungen Kämpfer. Bei diesem traditionellen Einladungsturnier in Oberhausen, mit mehr als 300 Startern in allen Altersklassen, wurde am 28 November in den Kategorien Kampf und Bewegungsformen die Besten gesucht. Im zweiten Vorrundenkampf passierte es dann, Jörg Vester lag zur Pause nach Punkten hinten und wollte den Rückstand mit einem Kopftreffer aufholen, jedoch vernachlässigte er dabei seine eigene Deckung so, dass er selber einen Treffer am Kopf abbekam und K.O. ging.
Die nächsten 10 Minuten fehlen dem Heiligenhauser komplett - als er wieder zu sich kam war der Finalkampf schon absolviert worden und die Siegerehrung im vollen Gange. Trotz seines K.O.´s reichte es noch für den Dritten Platz in der Gesamtwertung - Vester´s Kommentar dazu " Wir spielen ja auch kein Schach ". Der Heiligenhauser bleibt also seinem eigenen Motto treu - siebenmal hinfallen aber achtmal aufstehen
( wenn auch manchmal etwas später )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.