Hoher Sieg, trotz schwacher Leistung!

Anzeige
U16 Kreisliga TSV Viktoria Mülheim - Sterkrade 69ers 43 - 90 (16 - 45)


In Mülheim wurden die 69ers von der U16 2 des TSV Viktoria an der Frühlingsstraße empfangen.
Wie schon so oft, in der noch nicht so alten Saison, war bereits vor dem Spiel klar, dass eine Niederlage keine Option ist, trotz Abwesenheit von Scorer Noori.
So ging man selbstbewusst in dieses Spiel und bekam nach dem Anpfiff zu spüren, dass Selbstbewusstsein nur gut ist, wenn man es nicht zur Überheblichkeit werden lässt.
Nachlässigkeit in der Defense ließen einfache Punkte des Gastgebers zu. Jedoch geschah dies auf beiden Seiten. Eine stärkere Offense sorgte dann trotzdem dafür, dass die 69ers in Führung gehen konnten und so beendete man das erste Viertel mit einem Punktestand von 6 - 23.
Trotz Überlegenheit der Sterkrader, die sich so weiter durch das gesamte Spiel zog, wurden Schwächen in Defense und Offense deutlich erkennbar.
Diese hatte nichts mit der Erarbeitung von Chancen zu tun. Im Gegenteil, die Chancenerarbeitung lief gut. Regelmäßig wurden Lücken aufgerissen. Nur war die Chancenverwertung der Knackpunkt.
Zu viele einfache Korbleger wurden liegen gelassen und trotz eines hohen Sieges von 43 - 90 kann die U16 aus Sterkrade mit ihrer Leistung nicht zufrieden sein.
Dafür waren einzelne Leistungen durchaus gut zu bewerten, wie auch das Zusammenspiel im Allgemeinen. Dimitrios Pappas hat in diesem Spiel bewiesen, dass er als alleiniger Aufbau eine durchaus gute Figur macht und Georgius Kargas, dass er immer wieder für ein paar wichtige Punkte und die damit verbundenen Motivationen gut ist.

Es spielten:

De Castro, Schlinkert, Trandafir, Kasprzik, Pappas, Kargas, Duman, Dogan, Kobilijar, Pirintzis
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.