Kämpferische Leistung der Carbon Baskets wird in Hamburg nicht belohnt

Anzeige
JBBL U16 männlich Bramfelder SV – Carbon Baskets 68-64 (38-39) 18-17, 20-22, 17-14, 13-11

Nach Rendsburg und Rostock, folgte mit Hamburg-Bramfeld die 3 lange Reise in Richtung Norden für die Carbon Baskets (ein Kooperationsteam der VFL AstroStars Bochum, Sterkrade 69ers und Witten Baskets). Diesmal ohne Übernachtung, da der Hochball eine Anreise am frühen Sonntag morgen möglich machte.

Nicht mehr im Gepäck und für den Rest der Saison sind Gabriel Zuczkowski und Aaron Erlenbruch, die sich im gegenseitigem Verständnis mit den Coaches einigten, nicht mehr das Trikot der Carbon Baskets überstreifen zu werden.

Zum Spiel: Mit dieser Neuerung ging es für die Jungs von Coach Felix Engel ins Spiel gegen den sieglosen Bramfelder SV aus Hamburg.
Verbissen begann das Spiel und kein Team konnte sich so wirklich absetzen. Folgerichtig endete das 1.Viertel 18-17 für Bramfeld. Dieser Umstand machten den Carbon Mut, weiter an den Automatismen zu glauben und in der Verteidigung gegen die kampfstarken Gastgeber dagegen zu halten. Der Erfolg zeigte sich dann auch im 2. Viertel. Mit 22-20 konnte man nach langer Zeit wieder ein Viertel für sich entscheiden und mit einer knappen 39-38 Führung in die Pause gehen.
Motiviert den 2. Saisonsieg zu erreichen, machte man sich euphorisch in die 2. Halbzeit und dieses lief so wie die 1. Halbzeit. Kampf war Trumpf und die zahlreich mitgereisten Carbon-Eltern gaben alles für das Team und mit einem 53-55 Rückstand ging es in die entscheidenden 10 Minuten. Hier erwischten die Gastgeber den besseren Start und konnten sich eine kleine Führung herausspielen, doch der überragende Felix Krall, der in diesem Spiel auf 27 Punkte Topscorer war, brachte sein Team mit 2 Dreiern wieder heran und es entwickelte sich eine dramatische Schlussphase, in der die Gastgeber aus Bramfeld den längeren Atem hatten und mit 68-64 die Oberhand bewiesen.

Eine herbe Enttäuschung für das Carbon-Team, die auch noch eine Verletzung von Aufbau Phil Kuhfuss auf die lange Reise ins Ruhrgebiet zurück nahmen, aber auch die Erkenntnisse, dass mit dem „verkleinerten“ Kader in der Jugendbundesliga doch noch was gehen kann.

Weiter geht es für die Carbon Baskets am Sonntag 13 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle gegen Lübeck.



Kuhfuss, P
Wilke 2
Kuhfuss, N. 5
Tomao 9
Müller 5
Krall 27
Tobys dnp
Kettling 4
Bickert 3
Brazdeikis 3
Böther 6
Finkeldey
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.