Kantersieg!

Anzeige

Jugendregionalliga U11

Sterkrade 69ers - Osterather TV 103:23

Mit fast vollem Kader empfingen die Sterkraderinnen den Osterather TV. Osterath als Tabellenschlußlicht ließ auf einen einfachen Sieg hoffen für die junge TC Truppe.

In den ersten Minuten zeigte sich, dass man auch vermeintlich leichte Gegner ernst nehmen muss und die Sterkraderinnen erspielten nur eine knappe 6 zu 4 Führung. Zu unkonzentriert im Abschluss und zu antriebslos verteidigten die 69ers vor dem eigenen Korb. In der fünften Minute platzte allerdings der Knoten und die Sterkraderinnen legten bis zum Ende des Viertels einen 14:0 Lauf hin, den auch eine Auszeit Osteraths nicht stoppen konnte.

Im zweiten Viertel spielten die 69ers weiterhin konzentriert und stark. Die gute Verteidigungsarbeit ließ den Osterathern keine Chance und im Angriff zeigten die Mädchen eine fast lupenreine Korbausbeute. MIt 34:8 entschieden die 69ers Mädel das Viertel für sich. 56:12 zur Halbzeit.

Das dritte Viertel verlief ähnlich dem Zweiten. Osterath gelang nur durch glückliche Einzelaktionen zu Korberfolgen und die 69ers Mädel dominierten das Spielgeschehen. Mit 30:7 ging auch dieses Viertel an Sterkrade.

Zu Beginn des letzten Viertels war die Devise klar: " Der erste 3-stellige Sieg sollte her." Noch einmal gaben die jungen Sterkraderinnen unter den Anfeuerungsrufen der Zuschauer alles und schafften es die 100er Marke zu knacken. Der Jubel und die Freude war riesig.

Coach Bloch war mehr als zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Vor allem gefiel, dass jede Spielerin ausreichend Spielzeit bekam. Der erste 3-stellige Sieg sorgt natürlich für eine tolle Moral innerhalb der Mannschaft. Lediglich die Schiedsrichterleistung hinterlässt einen faden Beigeschmack. Selten erlebt man, dass ein Unparteiischer klare taktische Anweisungen an Spielerinnen während des Spielgeschehen gibt und dem Gegner für gelungene Korbaktionen lobt. So etwas ist zwar "nur" störend bei einem hohen Sieg, aber kann Spiele entscheiden wenn das Spiel eine knappes Kopf an Kopf Rennen ist.

Auch noch ein herzlicher Dank für die tollen Spielfotos an Spielerinnen-Vater Kristof Biermann.

Weiter gehts für die 69ers U11 am 1.12.13 um 11 Uhr in Neuss. Bis dahin TC GO!

gespielt haben:
Mäggi 27, Lotta, Tina, Ami 16, Lele 14, Jayjay, Sina, Bekki 22, Ezgi 4, Lea, Pia 20


Homepage der 69ers

69ers auf Facebook
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.