KTTO- Youngsters gewinnen auch zweites Duell

Anzeige
Trotz Verletzung mit vollem Einsatz für das Team - Luca Padalewski
Nachdem die junge Riege des KTTO/TC 69 in der letzten Wochen überraschend einen deutlichen Sieg gegen des TSV Bayer 04 Leverkusen einfuhren konnte, mussten die Turner von Siegfried Ingendorn nun den Gang nach Bonn antreten um sich dort gegen den Bonner Turnverein behaupten zu können. Mit einem unveränderten Team reisten dieses mal Harald Lenhardt und Mirco Osting als Betreuer nach Bonn mit und waren Zeuge einer souveränen Darbietung der oberhausener Turnjungs.

Da die Mannschaft aus Bonn direkt zum Saisonstart ein freies Wochenende hatte, waren sich die Verantwortlichen des KTTO/TC69 nicht im Klaren darüber, welchen Leistungsstand die Turner aus der alten Regierungshauptstadt haben werden. Am Ende sollte sich das Leistungspotenzial jedoch als zu gering erweisen und so konnten die Turner des Kunstturnteams einen sicheren 208,55 zu 198,05 Sieg verbuchen. Nur der Sprung konnte von der Heimmannschaft knapp gewonnen werden.

Bester Sechskämpfer an diesem Tag war der noch elfjährige Michael Donsbach, der mit 69, 95 Punkten nur knapp die 70 Punktmarke verpasste. Luca Padalewski, der noch in der letzten Woche an allen sechs Geräten zu sehen war, konnte aufgrund einer Verletzung nur am Pauschenpferd und am Sprung eingesetzt werden. Beim nächsten Wettkampf wird mit ihm jedoch wieder an allen Geräten geplant werden können.

Nach den ersten zwei Wettkampf mit zwei Siegen und nur einem verlorenem Gerät ist das KTTO/TC 69 derzeit Tabellenführer der Staffel 1 in der Landesliga 2013. Nachdem alle Vorrundenwettkämpfe abgeschlossen sind, kommt es zu einem Überkreuzungswettkampf gegen den zweitplatzierten der Staffel 2. Bei diesem Wettkampf geht es dann darum, um welchen Platz man im abschließenden großen Finalwettkampf turnen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.