Linda Buschke und Louisa Strozyk durch viel Fleiß am Ziel

Anzeige
Nein Zwillinge sind sie nicht, nur 3 Tage ist Linda älter als Louisa. Beide sind Jahrgang 2000 und trainieren seit Herbst 2014 beim DJK SG Tackenberg. Den Fokus hat Linda in diesem Jahr auf den Langsprint und Louisa auf die Mittelstrecke gelegt. Schon Anfang der Bahnsaison zeichnete sich ab, dass beide das Potenzial für große Ziele in diesem Jahr haben. So hat sich Louisa innerhalb von 3 Monaten von einer Bestleistung von 2:21 Min auf 2:16,61 Min. über 800 m verbessert. Linda lief in ihrem ersten 400 m Lauf schon eine nicht erwartete Zeit von 60, 99 Sek. und freut sich jetzt über eine Bestzeit von 58,86 Sek. Die Freundinnen trainieren meist zusammen, wenn auch die Trainingsprogamme nicht dieselben sind. Die Trainerinnen Ida Fabry und Birgit Schwers, die als ehemalige Leistungsathletin selbst von der Mittelstrecke kommt, werden mit ihren langjährigen Erfahrungen ihre Schützlinge auf die DM Ende Juli in Mönchengladbach gut vorbereiten, damit sich die beiden hochmotivierten jungen Damen vielleicht noch etwas verbessern können. Linda hat im letzten Jahr schon mal Meisterschaftsluft auf Bundeseben im Mehrkampf geschnuppert, für Louisa ist es ein Debüt.
Vielleicht ist der Gedanke einer Finalteilnahme in diesem Jahr noch etwas zu hochgegriffen, da sie der jüngere Jahrgang in der AK U 18 sind, ist es aber schon ein toller Erfolg die Teilnahme erreicht zu haben.
Louisa hat Anfang Juli schon ein Highlight. Sie fährt zu einem mehrtägigen Wettkampf nach Frankreich. Dieser „Ficep“ ist internationaler Jugendwettkampf an dem Jugendliche aus vielen europäischen DJK Vereinen teilnehmen und in verschieden Sportarten starten. Hier wird sie auch die 800 m laufen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.