Louisa, David und Stefan siegen bei den Kreismeisterschaften

Anzeige
V.L.: Melanie Niesner, Stefan Schuchart, Andre Krämer, Stefan Brackmann
Bei den Kreismeisterschaften in Rhede starteten die Leichtathleten der DJK SG Tackenberg wieder erfolgreich.
Jüngste Teilnehmerin, Louisa Strozyk, siegte in der Klasse U 18 im 400 m Lauf. Nachdem sie lange Zeit die Führungsrolle übernahm, musste sie am Ende noch einmal zulegen, um als Siegerin nach 61,29 Sek über die Ziellinie zu laufen. Über 200 m wurde sie in 28,22 Sek Vierte.
Melanie Niesner startete viermal in der Frauenklasse. Über 100 m qualifizierte sie sich in 13,94 Sek und verbesserte diese Zeit im Endlauf als Siebte auf 13,71 Sek. Über 200 m wurde sie in 28,24 Sek Dritte und über 800 m sicherte sie sich den zweiten Platz in 2:36,90 Min und wurde Vizemeisterin. Im Kugelstoßen erreichte Melanie als Siebte 7,39 m.
Bei seinem ersten Wettkampf wurde David Wortelkamp in der Klasse U 20 zweimal Vierter. Im 100 m Vorlauf qualifizierte er sich in 11,89 Sek und wurde im Endlauf Vierter in 12,18 Sek. Im Weitsprung erzielte er mit der Weite von 5,25 m ebenfalls Platz vier.
Überragender Speerwerfer war David Besé (U 20). Er erzielte die beste Weite von allen Teilnehmern in den verschiedenen Altersklassen und wurde Kreismeister mit 51,36 m und einer neuen persönlichen Bestleistung.
In der Klasse der Männer startete Stefan Schuchardt. Leider hatte er im 400 m Lauf keine Konkurrenz und gewann in 56,21 Sek. Über 200 m sicherte er sich Platz 5 in 25,51 Sek gefolgt von André Krämer in 26,10 Sek auf Platz sieben. Sebastian Brackmann sprintete 100 m und konnte sich leider mit der Zeit von 13,30 Sek nicht für den Endlauf qualifizieren. Sein Speer landete bei 35,44 m und das bedeutete Platz vier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.