NBO: Zberch verlängert - Simonis nun doppelt im Einsatz

Anzeige
Katja Zberch geht in ihre erste komplette Saison als Trainerin. Foto: Heinrich Podobienski
Oberhausen: willy-jürissen-halle | VON MARC KEITERLING
Es war die lang erwartete Personalie bei Damen Basketball-Bundesligist evoNBO. Nun ist es klar: Katja Zberch bleibt als Coach an Bord.
Aus Vereinssicht konnte es auch keinen ernsthaften Zweifel an einer Fortsetzung der Zusammenarbeit geben. Die 34-jährige Weißrussin hatte zu Jahresbeginn den Wechsel von der Spielerin zur Trainerin vollzogen und das Team aus dem Tabellenkeller noch bis auf den vierten Platz geführt. Dazu wurde auch das Pokalfinale erreicht.
Mit Zberch gehen auch Steffi Richter und Henry Canton in die nächste Saison. Zberch führt die Mannschaft als Head-Coach, Richter unterstützt sie als Assistant-Coach, Canton bleibt Berater und Betreuer. Richter wird sich weiterhin auch um die zweite Mannschaft kümmern.
Um die Jugendarbeit im Verein weiter zu stärken, hat Damen-Basketball-Bundesligist evo New Basket 92 Oberhausen einen neuen Posten eingerichtet. Julia Simonis, die gleichzeitig dem Kader der ersten Mannschaft angehört, ist ab sofort Jugendkoordinatorin. „Wir freuen uns, dass wir eine Bundesligaspielerin stark in die Jugendarbeit einbinden und damit den Nachwuchs noch aktiver fördern können“, betont die Vorsitzende Sabine Benter.
Simonis kümmert sich von nun an um die Schul-AGs und das beliebte Sommercamp des Klubs. Darüber hinaus unterstützt die 23-Jährige die Vorbereitungen für das Season Opening, das evo NBO am 28. und 29. September dieses Jahres ausrichten wird. Zu diesem Großprojekt wird die Studentin auch ihre Bachelor-Arbeit verfassen. In der Bundesliga kam Simonis nur sporadisch zum Einsatz, an Nationalspielerin Birte Thimm und der Niederländerin Sharon Beld führte in der Vergangenheit auf ihrer Position so gut wie kein Weg vorbei.
Lehrer, die Interesse an den Schul-AGs im Bereich Basketball haben, können sich direkt bei Julia Simonis unter folgender E-Mail-Adresse informieren: julia.simonis@nbo92.de
Ab sofort können sich basketballbegeisterte Kinder wieder für das Sommercamp anmelden. Das Camp ist in zwei Wochen unterteilt. In der ersten Woche (22. bis 26. Juli) richtet sich das Angebot an Erst- bis Viertklässler, in der zweiten Woche (29. Juli bis 2. August) sind dann die Fünft- und Sechstklässler im Einsatz. Trainiert wird an allen Tagen zwischen 9 bis 16 Uhr in der Halle Ost (Hunsrückstraße 55) und in der Stölzner Schule (Schladstraße 26) unter der Anleitung von Bundesligatrainern und Profis des Vereins. Mittags geht es mit einem Bus zur Kantine der Energieversorgung Oberhausen, in der sich die jungen Teilnehmer für die Nachmittagseinheit stärken können.
Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Vereins unter www.nbo92.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.