Nordtriathleten mit Triathlon-Saison zufrieden

Anzeige
Mit viel Verletzungspech hatten die Nordtriathleten in der zu Ende gehenden Saison zu kämpfen: Bandscheibenvorfall, Sturz, akute Verletzungen - es gab schon bessere Jahre. Und trotzdem schaffte es die erste Mannschaft am Ende der Saison doch noch unter die Top10 in der Landesliga.

Im Abschlusswettkampf in Herscheid gaben die Oberhausener noch einmal alles, wobei ihnen die bergige Strecke schwer zu schaffen machte. Am Ende wurden sie bei ansonsten guten Bedingungen neunte, was in der Abschlusstabelle einen versöhnlichen achten Platz bedeutete.

Für das nächste Jahr gibt Ligawart Björn Esser ein klares Ziel aus: den Wiederaufstieg in die Verbandsliga. "Der Zuwachs an jungen Athleten in den letzten beiden Jahren hat uns sehr gut getan. Nächste Saison werden wir mit ihnen und durch die Rückkehr der verletzten Athleten sicher in der Lage sein, wesentlich weiter vorne zu landen."

Aber nicht nur in der Liga, sondern auch auf der Königsetappe des Triathlon, der Ironman-Distanz - 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen -haben sich mehrere Nordtriathleten bewiesen:
Neuzugang Marvin Heßler, der wenige Wochen zuvor erst seinen ersten Triathlonwettkampf überhaupt bestritten hatte, knackte im ersten Versuch beim Ironman Frankfurt direkt die 12-Stunden-Marke. Mit ihm bestand Christian Fastner ebenfalls seine Feuertaufe bei herrschenden Temperaturen von über 30 Grad mit gutem Ergebnis. Und auch Björn Esser absolvierte seinen "längsten Tag des Jahres" - so wird die Langdistanz im Triathlon umschrieben - dieses Mal im fränkischen Roth.

Nach den am kommenden Wochenende anstehenden Wettkämpfen in Wesel und Ratingen endet die Triathlon-Saison so langsam. Doch nach der Saison ist vor der Saison: es gilt bis zum Frühjahr an der Schwimm-Technik zu feilen und Ausdauer sowie Schnelligkeit beim Laufen und Radfahren auszubauen.

Wer diese Chance zum Einstieg in den Triathlonsport nutzen möchte, findet auf Nordtriathleten.de alle nötigen Informationen hierüber.




Der Vollständigkeit halber:

Platzierungen und Zeiten beim Triathlon Herscheid
(Schwimmen / Radfahren / Laufen / gesamt):

20. Esser Björn 00:09:52 / 00:49:57 / 00:22:03 / 01:21:52
48. Wieschemann Frank 00:09:20 / 00:53:02 / 00:26:36 / 01:28:58
50. Kuschewski Niklas 00:11:34 / 00:52:50 / 00:24:55 / 01:29:19
55. Hänel Dominik 01:09:39 / (Messfehler) / 00:26:16 / 01:30:34

62. Hoffmann Carsten 00:09:56 / 00:54:08 / 00:27:22 / 01:31:26
73. Thiel Marcus 00:12:31 / 00:55:42 / 00:26:14 / 01:34:27
76. Stammen Jens 00:07:17 / 00:58:09 / 00:30:17 / 01:35:43
86. Drost Maik 00:10:01 / 01:03:36 / 00:27:39 / 01:41:16
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.