NRW- Meisterschaften- Drei Titel für Alstadener Kanuten

Anzeige
  Westdeutsche und NRW- Landesmeisterschaften Kanurennsport in Köln
Drei Titel, eine Vizemeisterschaft und zwei dritte Plätze für Alstadener Kanuten

3 Titel, eine Vizemeisterchaft, zwei dritte Plätze sowie 9 weitere Platzierungen unter den ersten 10 sicherten sich die Kanuten des Alstadener Kanu Clubs am vergangenen Wochenende bei den NRW- Landesmeisterschaften auf der Regattastrecke Köln- Fühlinger See.

In den Rennen der Schülerinnen A überzeugten Johanna Zivny und Julia Kurek. Nachdem die beiden 14jährigen Damen im Athletikteil des Kanumehrkampfes bereits gut vorgelegt hatten, sicherten sie sich dem 2. und dem 4. Platz über die 1000m und dem 3. Und 4. Platz über die 100m im Gesamtergebnis Platz 2 und 3. Nicht ganz so rund lief es in den Einerkajaks über die 500m Strecke, hier belegten die Sportlerinnen Platz 4 (Zivny) und 6 (Kurek). In dem mit einer Stunde Abstand folgenden Zweierkajak über die 500m paddelten sich Johanna und Julia dann den Frust vom Leib und sicherten sich nach einem starken Endspurt den Sieg. Keine Chance ließen die beiden Alstadenerinnen den Konkurrentinnen über die 2000m Langstrecke. Vom Start weg setzte sich das Duo in Führung, schüttelte auf den ersten 500m die auf den Seitenwellen rechts und links fahrenden Boote ab und baute bis ins Ziel einen Vorsprung vor dem nächstfolgenden Boot von 20 Sekunden aus.

In den Einerkajaks der männlichen Jugend bestätigte Niklas Heuser seine derzeitige Leistungsstärke. In diesem Jahr als erst in die Klasse der 15/16jährigen männlichen Jugend gewechselt, platzierte sich Niklas Heuser im Einerkajak über die ungeliebte 200m Sprintstrecke auf Platz 7 im A- Finale. Über die 1000m Distanz zeigte Niklas dann deutlich, dass er bei der Medaillenvergabe nicht leer ausgehen wollte. Nach einem schnellen und einem ruhigeren Mittelstück war von Rang 2 bis 5 für Niklas alles offen. Auf den letzten 300m setzte Niklas einen langgezogenen Endspurt an und erkämpfte die Bronzemedaille. Dass er im Rahmen der renngemeinschaftsboote des KV NRW im schnellsten Boot über die 500m Strecke sitzen möchte, stellte Niklas mit dem 4. Platz im Einerkajak über die 500m klar. Im abschließenden 5000m Langstrecken- Rennen demonstrierte der 15jährige seine Stärke auf der langen Strecke. Vom Start weg in Führung liegend und die gesamte Zeit das Tempo bestimmend setzte Niklas auf den letzten rd. 300m zum Endspurt an und sicherte den dritten Titel für den AKC.

In seinem ersten Jahr bei den "Erwachsenen" der Herren Leistungsklasse konnte Sebastian Lück mit zwei siebten Plätzen im Einerkajak über die 200m und 1000m überzeugen. Ein beherztes Rennen legte auch Nina Zivny im Einerkajak der Damen Junioren vor, dass sie als fünfte beendete. Eine große Überraschung lieferten die beiden jüngsten Alstadenerinnen, Neela Hanke und Caroline Heuser, ab. In den Zweierkajaks der 12jährigen Schülerinnen B eine Alterklasse höher startend, sicherten sich die beiden 10 und 11jährigen Mädchen die Endlaufteilnahme im Zweierkajak über die 500m und belegten dort Platz sieben. Im Zweierkajak über die 2000m Langstrecke fuhren sie ein beherztes Rennen mit dem Düsseldorfer Boot. Erst auf den letzten dreißig Metern gelang es den älteren Mädchen aus Düsseldorf sich mit einer knappen Sekunde Vorsprung durchzusetzen- Rang 4 für Alstaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.