Oberhausener Radrennsportler erfolgreich

Anzeige
Katja Wehmeier, Silke Büker, Verena Grothe, Saskia Schlitzkus (v. links)

Verena Grothe und Manfred Nowak auf dem Podest

Nun im Spätherbst werden die Beine langsam müde. Körper und Geist haben eine Pause nach einem langen Radsportjahr verdient bevor Anfang Dezember wieder das Wintertraining in vollem Umfang einsetzt. Es ist auch die Zeit um für die erbrachten sportlichen Leistungen gebührend Anerkennung zu erfahren. Dies geschieht traditionell bei den verschiedenen Sportler-Ehrungen. Hier finden sportliche Kontrahenten in kameradschaftlicher Runde bei Speis und Trank zusammen um über vollbrachtes zu reflektieren. So auch die Oberhausener Zeitfahrspezialisten, die auch 2014 in dieser Disziplin wieder sehr erfolgreich waren.
Im Rahmen des Duisburger Zeitfahr-Cup fanden sich am vergangenen Samstag die erfolgreichsten Sportler im Mattlerhof zusammen um sie mit den Ehrengaben zu bedenken. Dabei konnten sich die Blau-Gelb Sportlerin Verena Grothe und der Sterkrader Manfred Nowak jeweils wieder einen Podiumsplatz sichern. Beide hatten diesen Cup in Vorjahren schon gewonnen. So konnte Verena Grothe in der hart umkämpften Damenklasse den dritten Platz einfahren. Der zweite Platz von Manfred Nowak in der Seniorenklasse 3 rundete das Ergebnis für die Oberhausener Zeitfahrspezialisten ab. Nach Aussagen der Oberhausener Zeitfahrer waren sie mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden. „Anbetracht des sehr hohen Niveaus ein schöner Erfolg, obgleich man in 2014 nicht den Schwerpunkt auf diese Zeitfahrserie gelegt hatte“, so Manfred Nowak.

Damen

1. Wehmeier, Katja
2. Büker, Silke
3. Grothe, Verena

Herrenklasse III

1. Mörle, Walter
2. Nowak, Manfred
3. Schummer, Heinz

Weitere Infos im Netz unter Blau-Gelb Oberhausen

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.