Olaf Ortmann musste am Biggesee kämpfen!

Anzeige
Beim 7. Biggesee-Marathon in Attendorn war auch Olaf Ortmann vom VfL Bergheide am Start. Über 500 Teilnehmer waren hier auf den angebotenen Strecken zwischen 5,6 km und der Marathonstrecke dabei. Für die Marathonstrecke hatten sich neben Olaf Ortmann noch 127 Teilnehmer gemeldet. Der Name Biggesee-Marathon ist etwas irreführend, denn außer im Start- und Zielbereich war der See für die Läufer nicht in Sicht.
Der Marathonstart erfolgte als erstes um 13 Uhr. Die Temperaturen waren, im Gegensatz zu der Hitzewelle einige Tage zuvor, mit 21 Grad sehr läuferfreundlich. Da Ortmann die knapp 1000 Höhenmeter schlecht einschätzen konnte, hatte er für sich die Zielzeit zwischen 4:00 und 4:30 Stunden sehr großzügig gesetzt. Die Strecke verlief ausschließlich durch tiefen einsamen Wald mit teils sehr giftigen Steigungen. Zwischenzeitliche Ausblicke ließen den Streckenabschnitt doch sehr kurzweilig werden. Neben einigen Wirtschaftswegen verlief die Strecke meist über enge Waldpfade, neudeutsch „Single Trails“ genannt. Diese forderten einen vorsichtigen Laufstil und viel Aufmerksamkeit, sorgten aber auch für viel Abwechslung.
Die Hälfte der Strecke absolvierte er in knapp 2 Stunden. Damit hatte er sich allerdings etwas übernommen. Denn auf der zweiten Streckhälfte nahmen die Berge und die Singletrails zu. Wo er am Anfang die Berge hoch gelaufen war, trabte er nun mit gesenktem Kopf und vor sich hinfluchend hinauf. Bei KM 36 und einem besonders langem Anstieg wollte er gerade eine erste Gehpause einzulegen, als eine Mitläuferin auf ihn wartete und ihn zum mitlaufen animierte. Irgendwie ging es dann doch wieder für ihn vom Traben in ein Laufen über und so liefen sie die letzten 6 KM bis zum Ziel gemeinsam. Erstaunlich wie viel es ausmacht wenn man sich unterhalten kann, anstatt sich mit seinem geschundenem Körper zu beschäftigen. So standen für Ortmann am Ende doch eine Zeit von 4:37,44 und damit Platz 14 in der M45 auf der Urkunde. Olafs Fazit „Ein harter aber landschaftlich schöner Marathon“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.