OTV Endurance Team trotzt dem winterlichen Regenwetter

Anzeige
Winterlaufserie Hilden
 
Sascha Kowalksi in Rodgau
38. DSD Crosslauf 2016

Am 23.01.2016 betrat unser Teammitglied Martin Winkler neue sportliche Pfade. Er absolvierte seinen ersten Crosslauf.
Beim 14km langen Hauptlauf war die sieben Kilometer lange Runde durch den Düsseldorfer Wald zweimal zu bewältigen. Gelaufen wurde entweder auf Wanderwegen oder querfeldein über Wald und Wiesen. Das Streckenprofil war dabei sehr abwechslungsreich und von kurzen, steilen Anstiegen und langen Gefällen geprägt.
Auch wenn das Wetter mit sieben Grad um diese Jahreszeit relativ mild war, sorgten der Regen vom Vortrag und die größtenteils unbefestigte Strecke für eine sportliche Herausforderung. Teilweise steckten die Teilnehmer knöcheltief im Schlamm und mussten sich vor allem auf den rutschigen Streckenpassagen vorsehen.
Martin Winkler benötigte für den Crosslauf 1.16,23 Std. (M30/5.) und lobte die familiäre Atmosphäre (insgesamt 180 Teilnehmer) der Veranstaltung. Er selbst möchte dieses Jahr ebenfalls seinen ersten Cross Duathlon absolvieren und konnte nun bereits eine erste Erfahrung sammeln.


17. Ultramarathon (50km) des RLT Rodgau

Eine etwas längere Anfahrt brachte Sascha Kowalski am Samstag, den 30.01.2016 nach Rodgau bei Frankfurt.
Dort absolvierte der erfahrene Marathonläufer einen Ultramarathon auf einer Distanz von 50km, welcher mit jeweils zehn Runden á fünf Kilometer und einem 180 Grad Wendepunkt bestritten wurde. Die 960 Teilnehmer liefen dabei abwechselnd auf Asphalt und Waldboden.
Sascha Kowalski konnte an diesem Tag mit dem Ergebnis von 3:32,57 Std. eine neue persönliche Bestzeit aufstellen und freute sich somit über den siebten Platz seiner Altersklasse und erreichte als zwölfter Teilnehmer gesamt (elfter Platz der Männer) das Ziel.
Der Ultralauf in Rodgau lockt jedes Jahr immer mehr Teilnehmer an die Startlinie und ist in Läuferkreisen mittlerweise überregional bekannt und beliebt.
Dies mag wahrscheinlich auch an der hervorragenden Organisation vor Ort liegen, hat man hier bereits jahrelange Erfahrung.
Auch der Wettergott meinte es gut mit den Teilnehmern. Trotz angekündigter Unwetterwarnungen lief das Feld bei gutem Wetter über die Startlinie.
Kowalski konnte im Rennverlauf, gemeinsam mit einer kleinen Gruppe rund um die erste Frau sehr lange mithalten. Auf den offenen Passagen wechselten sich die einzelnen Läufer wegen dem Wind ab und konnten so die ersten Runde sehr konstant absolvieren. Ab Runde 2 begannen dann bereits die Überrundungen und die Gruppe profitierte vom Führungsfahrrad der ersten Frau, welches sich entsprechend ankündigte und den Weg frei machte.
Ab Kilometer 40 ließ Kowalski die Gruppe ziehen, lief alleine weiter, um in der letzten Runde noch mal alle Kräfte zu mobilisieren.
Motiviert und angefeuert von den anderen Läufern legte er noch mal eine starke Finalrunde hin und kam 15 Sekunden hinter der ersten Frau ins Ziel.
Kowalksi nutze diesen Lauf auch dazu, um sich auf seinen ersten 100km Lauf vorzubereiten.

Nike Winterlaufserie des ASV Duisburg


Während das Wetter in Hessen den Läufern gesonnen war, zeigte es sich in Duisburg am Samstag, den 30.01.2016 von seiner ungemütlichen Seite.
Beim Start der längst ausverkauften ASV Winterlaufserie regnete es zwar in Strömen, aber das störte die gemeldeten Teilnehmer des OTV Endurance Teams nicht.
Auf der kleinen (5/7.5/10km) und großen Serie (10/15/21.1km) starteten die tapferen Läufer vor dem MSV Stadion, durch den Sportpark Wedau, entlang der Regattabahn um dann auf einer letzte Runde die Ziellinie im Leichtathletikstadion zu überqueren. Besonders auf dem letzten Kilometer hatten es die Läufer teilweise mit kleinen Orkanböen zu tun. Die fünf Kilometer liefen Heike Dallmann in 22:35min; Detlef Blässe in 22:45min und Christian Kordel in 30:51min, der nach fünfmonatiger Verletzungspause seinen ersten Wettkampf betrifft. Komplettiert wurde das Quartett von Katrin Schaefer, die ihren Kollegen nach 33:29min ins Ziel folgte.

Martin Jungblut legte die zehn Kilometer lange Strecke in 38:26min zurück, Michael Splittorf folgte ihm kurze Zeit später nach 39:30min. Der OTV Neuzugang Sven Dannenberg war mit seiner Zielzeit von 46:34min ebenfalls sehr zufrieden und stellte dabei eine neue persönliche Bestzeit auf.

Die weiteren Läufe der WLS finden am 20. Februar 2016 und 19. März 2016 statt.

23. Energie Cross Neukirchen

Dinah Erdmann und Fred Torke absolvierten am letzten Samstag einen Crosslauf auf einer Länge von 5,1km, die in drei Runden durch Matsch auf einer Sportanlage zu durchlaufen waren.
Wer dabei ohne passendes Schuhwerk (Spikes oder Trailschuhe) unterwegs war, war gnadenlos zum Scheitern verurteilt, denn sonst hatte man auch auf den kleinsten Anstiegen kaum eine Chance, vorzukommen.
Dinah Erdmann kämpfte sich nach 34:09min auf den vierten Platz der Altersklasse W35 und Fred Torke ergatterte sich mit der Zielzeit von 21:22min dritten Platz der M50 Altersklasse.

5. Winterlaufserie der Hildener AT

In Hilden ist am Sonntag, den 31.01.2016 die fünfte Winterlaufserie gestartet, die am 14. und 28. Februar fortgesetzt wird.

Auf der kleinen Serie von fünf Kilometern sind an diesem Tag bei allen vier Teilnehmern des OTV Teams neue persönliche Bestzeiten entstanden.
Spontan meldete sich Michaela Erdt am Veranstaltungstag nach und freute sich zurecht über ihre Zielzeit von 35:32min.
Sabine Lawrenz legte die Strecke in 27:29min zurück, Alexander Erdt in 29:00min. Kathrin Lawrenz freut sich über den dritten Platz der Altersklasse W35 und ihre neue Bestzeit von 24:14min.

Aber auch auf der zehn Kilometer langen Strecke freuten sich alle Starter über jeweilige Platzierungen in der Altersklasse: Carmen Zuber, die mit 48:04min auf den ersten Platz der WHK lief, gefolgt von Talitha Lange in 49:33min, die sich somit über den zweiten Platz freuen durfte.
Thorsten Wagner belegte mit 40:48min erfolgreich den dritten Platz der M45 Hauptklasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.