RWO gegen MSV Duisburg

Anzeige
Nicht nur der Underdog von Rot-Weiß Oberhausen träumt vom Pokal. Archivfoto Michael Gohl / FUNKE Foto Services

Derby im Niederrhein-Pokal: Eine gute Erinnerung hat Rot-Weiß Oberhausen an die letzte Auseinandersetzung mit dem MSV Duisburg im Niederrhein-Pokal, der Außenseiter schlug den Favorit von der Wedau mit 2:0 und zog vor zwei Jahren ins Endspiel ein.

Viel Unruhe gab es damals beim MSV, der nicht seine erste Elf aufs Feld schickte. Was wird Trainer Ilia Gruev diesmal tun? Die Qualifikation für den DFB-Pokal scheint der Primus der 3. Liga sicher zu haben, welchen Stellenwert wird in der heißen Aufstiegsphase der Pokal für den MSV haben? So darf sich RWO also durchaus Hoffnung machen, den MSV sportlich wieder ernsthaft fordern zu können. „Wir nehmen jedes Los, denn wer den Pott gewinnen will, muss jeden schlagen. Wir freuen uns auf ein Heimspiel“, sagte RWO-Präsident Hajo Sommers nach der Auslosung.

Problematisch könnten die Bauarbeiten im Stadion Niederrhein sein. 2015 kamen immerhin alleine 8.000 Duisburger Fans ins Stadion, die Sicherheitsanforderungen sind hoch. Gespielt wird am 18. oder 19. April.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.