RWO: Kein Platz für Fremdenhass

Anzeige

Die Kleeblätter beziehen Position: „Wir, der SC Rot-Weiß Oberhausen, unterstützen zusammen mit anderen Ruhrgebietsvereinen wie dem MSV Duisburg, dem VfL Bochum und Rot-Weiss Essen den Aufruf des Essener Sports für Menschlichkeit und Miteinander und sprechen uns gegen Gewaltverherrlichung und Diskriminierung aus.

Gewalt, Fremdenhass und Ausgrenzung haben im Sport keinen Platz. Der Sport im Ruhrgebiet, in Deutschland und in der Welt ist und bleibt trotz unterschiedlicher Vereinsfarben bunt.

Nach der Absage der für den 18. Januar geplanten Demonstration des Bündnisses „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) in Essen halten wir es trotzdem für wichtig, ein Zeichen gegen eine solche Bewegung zu setzen. Daher würden auch wir uns freuen, wenn sich möglichst viele Bürger des Ruhrgebiets der friedlichen Gegenkundgebung am 18. Januar 2015 Uhr in der Essener Innenstadt anschließen. Das Treffen zur Kundgebung ist am Sonntag um 11.30 Uhr im Bereich Markt / Porscheplatz in Essen, bevor sich der Demonstrationszug in Richtung Willi-Brandt-Platz in Bewegung setzt. Dort beginnt um 13.00 Uhr das Rahmenprogramm aus Wortbeiträgen und Livemusik.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.