Schach: Karfreitagsblitz in Marsberg

Anzeige
Am Karfreitag machte sich in aller Herrgottsfrühe ein blitzverrücktes Quartett der Schwarzen Dame Osterfeld 1988 , Bernd Laudage, Arnold Bensch und Markus Jerig verstärkt durch den Gastspieler Horst Sinnwell, in das 160 Kilometer entfernte Städtchen Marsberg im Hochsauerland auf, um an einem 28 - rundigen Blitzturnier teilzunehmen.
So um den Platz 14 herum gesetzt, konnte man am späten Abend, punktgleich mit dem Vierten und nur durch Wertung getrennt, einen hervorragenden fünften Platz in der Mannschaftswertung belegen.
In der Einzelwertung erreichten Bernd Laudage (24,5:3,5) den ersten Platz und Horst Sinnwell (23:5) den dritten Platz. Aber auch Arnold Bensch (19:9) und Markus Jerig (16,5:11,5) trugen mit Ihren sehr guten Leistungen dazu bei, einen gelungenen Tag im schönen Hochsauerland zu verbringen.

Müde aber zufrieden konnte man gegen 20.00 Uhr die Heimreise antreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.