Schulwaldlauf am Dienstag

Anzeige
Auf diesem Kurs wird im Kaisergarten gelaufen. Die grünen Punkte markieren die Streckenposten.

Der Oberhausener Schulwaldlauf ist einmalig. Für 2014 gilt dies sogar in doppelter Hinsicht. Am kommenden Dienstag, 13. Mai, findet er zum 44. Mal statt. Aus organisatorischen Gründen wird die größte Schulsportveranstaltung in NRW einmalig an einem Dienstagnachmittag ausgerichtet. Der Startschuss wird um 15 Uhr erfolgen. Rund 3.000 Teilnehmer werden erwartet.

Erstmalig wird in diesem Jahr ein elektronisches Zeitmessverfahren eingesetzt. Die Laufzeiten aller teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden über ein Scan-Verfahren erfasst. Jeder Teilnehmer erhält eine Startnummer, die mit einem Strichcode versehen ist. Über diesen Code wird nach dem Zieldurchlauf die Laufzeit jedes Teilnehmers etwas zeitverzögert über ein Scan-Verfahren manuell erfasst.


Grundschulkinder beginnen um 15 Uhr

Ab 15 Uhr absolvieren zunächst die Grundschulkinder in den einzelnen Jahrgangsklassen ihre Wettläufe. Anschließend beginnen gegen 16 Uhr die Läufe der weiterführenden Schulen.
Die Startabwicklung erfolgt über die Jahrgänge 2006 und jünger bis 1999, wobei Jungen und Mädchen stets im Wechsel starten. Ein Start beim letzten Lauf der Jungen (Jahrgang 1999) ist aufgrund häufiger Täuschungsversuche in den Vorjahren nur mit Vorlage des Schülerausweises möglich. Die Teilnehmer der einzelnen Läufe werden nach Jahrgängen aufgerufen.
Die Zeiten der ersten 30 Kinder werden wie bisher in die Schulwertung eingehen. Wie bisher werden auch die jeweils sechs schnellsten Teilnehmer der einzelnen Läufe in einer Siegerehrung am Veranstaltungstag geehrt. Die Siegerehrung der Mannschaftswertung der Schulen wird traditionell zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Ab dem Nachfolgetag der Veranstaltung werden die Ergebnislisten im Internet unter www.schulsport-oberhausen.de abrufbar sein.


Kaisergarten am Dienstag meiden

Der Ausschuss für den Schulsport bittet regelmäßige Parkbesucher des Kaisergartens sowie Jogger und Radfahrer darum, für den Zeitraum der Veranstaltung am kommenden Dienstag, 13. Mai, von 15 bis 17.30 Uhr die Anlage zu meiden, da hier zeitweise über 3.000 Menschen unterwegs sein werden. Alle anwesenden Zuschauer und Spaziergänger im Kaisergarten werden darüber hinaus um besondere Rücksichtnahme gebeten.
Wichtiger Hinweis in Sachen Straßenverkehr: Auf der Konrad-Adenauer-Allee, westliche Seite südlich vom Schloss bis zur Straße Am Kaisergarten, besteht totales Halteverbot. In diesem Bereich dürfen nur Schulbusse halten. Auch auf der Straße Am Kaisergarten, Bahndammseite, ist aus Sicherheitsgründen totales Halteverbot. Ebenso darf - hier wie stets - auf dem Grünstreifen der Duisburger Straße nicht geparkt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.