Schwimmen: 110 Jahre DJK Delphin 05 Osterfeld

Anzeige
Der älteste Osterfelder Schwimmverein wird 110 Jahre alt.


In die Anfänge des 20. Jahrhunderts muss man zurückgehen, wenn man nach dem Gründungsdatum der Deutschen Jugendkraft im Allgemeinen und des Osterfelder Großvereins sucht.
Am damaligen Jugendheim der Propstei St.Pankratius wurde im Jahre 1905 als erstes beim DJK Wacker 05 Fußball gespielt.
Im Jahre 1911 gründete sich die Turnabteilung. Darauf folgte 1919 eine Faustballabteilung, 1922 schlossen sich einige Mitglieder zu einer Schlagball-Abteilung zusammen. Auch eine Handball-Abteilung bildete sich in dieser Zeit.

Der Beginn der DJK-Schwimmabteilung ist auf das Jahr 1924 datiert.
Mit über 100 Mitgliedern, die sich in Abteilungen für Schwimmer, Rettungsschwimmer und Wasserballer gliederten, wurde unter der Leitung des Lehrers und Fußballtrainers Virboom fleißig trainiert.
Da viele Osterfelderinnen und Osterfelder Spaß am Schwimmen hatten, wurde diese Abteilung im Jahre 1929 unter dem Namen „Neptun“ selbstständig.
Wegen seiner Nähe zur katholischen Kirche, wurde der DJK-Verein unter der Herrschaft der Nationalsozialisten verboten.
Nach dem Ende des 2.Weltkrieges schlossen sich die alten DJK`ler wieder zusammen.
Die Übungsstunden fanden im Stadtbad am Ebertplatz ( dem heutigen Ebertbad ) auf der 20 m Bahn statt.
Sportliche Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Bei den Bezirksmeisterschaften im Schwimmen des DJK-Verbandes im Jahr 1954 stellte allein diese Abteilung 7 Bezirksmeister. Außerdem belegte sie 6 x den zweiten Platz und 2 x den 3.Platz.
Beim Diözesansportfest in Münster schafften die Wasserballer sogar den Turniersieg.
Beim 60.-jährigem Jubiläum, im Jahr 1965, teilte sich die DJK Osterfeld in eine Damenschwimmabteilung, eine kleine Jugendabteilung und die Wasserballgruppe auf. Diese Letztere war über die Grenzen Oberhausens hinweg sehr erfolgreich.

Am 10.September 1970 gründeten die Vereinsführer von ETuS Osterfeld, TV 93 Osterfeld, Radfahr-Verein Osterfeld und die DJK Wacker 05 die 1.Sportgemeinschaft Osterfeld e.V.
Die DJK, jetzt eine Abteilung der SGO, musste ihren Sportbetrieb neu ordnen.
1978 endete die Ära der Wasserballer auch, weil viele Mitglieder zeitgleich zur Bundeswehr eingezogen wurden.
Die Wettkampfschwimmer der SGO eilten ab 1979 von Sieg zu Sieg und lösten den Polizeisportverein als die Nr.1 in Oberhausen ab.
Die Besten reisten nach Berlin, wo die Europameisterschaften der FICEP ( Internationale Vereinigung der katholisch orientierten Schwimmvereine ) stattfanden.

Mit dem Austritt der Damen-Abteilung aus der SGO am 05.Juni 1984 bekam der Verein seinen jetzigen Namen „DJK SV Delphin 05 Osterfeld e.V.“ Ende des Jahres folgten die restlichen Mitglieder der Damen-Abteilung in die DJK.
Die Erfolge blieben nicht aus. Der Bekanntheitsgrad der Wettkampfschwimmer stieg und sie wurden national und international im Verband sehr erfolgreich.
Um jedoch nicht nur auf Verbandsebene schwimmen zu können, schlossen sie sich der Oberhausener Startgemeinschaft an. Ebenso wurde eine eigene Masters-Abteilung gegründet.
Erfolgreich gelang der Sprung ins nächste Jahrtausend .
2004 stellte der Verein ein Drittel der Deutschen DJK-Auswahl für die FICEP-Europameisterschaften in Verona.
Ein in der DJK Geschichte einmaliger Triumph gelang bei den Diözesan-Meisterschaften 2007. Hier wurden alle drei großen Pokale von Schwimmern des DJK SV Delphin 05 Osterfeld gewonnen.
Platz 1 im Medaillenspiegel hieß es am Ende für das DJK-Nationalteam im Juli 2008 bei den Meisterschaften der FICEP.
Die Wettkampfschwimmer nehmen seit Jahren regelmäßig an den Stadtmeisterschaften teil. Hier wurden ebenfalls immer wieder Siege oder hohe Platzierungen gefeiert.
Auch die DMS und DMS J ( Deutschen Manschaftsmeisterschaften Schwimmen ) gehören zum jährlichen Wettkampfprogramm.
Internationale Schwimmwettkämpfe, auch auf Einladung der DJK-Bundessportwartin, füllen den Kalender.
Auf DJK-Ebene gibt es die Diözessanmeisterschaften, die Bundesjahrgangsmeisterschaften und ein nur alle vier Jahre stattfindendes Highlight, das große Bundessportfest.
Im Jahre 2010 musste der Schwimmverein „sein“ Schwimmbad an der Westfälischen Straße in Osterfeld verlassen. Seit dem trainieren alle im neu erbauten Aquapark am Centro.

Besonders erwähnenswert ist die Damenabteilung. Sie ist fester Bestandteil des Vereins. Mittwochs und donnerstags wird fleißig geschwommen. Ebenso steht Aquafitness auf dem Programm.

Ganz wichtig ist den Verantwortlichen die Nachwuchsförderung. Diese wird besonders groß geschrieben. In Wassergewöhnungskursen und ersten Schwimmversuchen lernen die Kinder (unter Anleitung) das Element Wasser kennen. In weiteren aufbauenden Kursen können sie dann auch ihr Seepferdchen machen.
Großer Dank für ihren unermüdlichen Einsatz gilt vielen Menschen. Doch ohne das besondere Engagement einzelner Vereinsmitglieder und ganzer Familien wäre der Verein nicht da, wo er heute ist.

Mit knapp 450 Mitgliedern ist der DJK Delphin 05 Osterfeld e.V. einer der größten Vereine in Osterfeld. Voller Stolz blickt er auf seine 110jährige Vereinsgeschichte zurück.
Voller Zuversicht schauen alle Vereinsmitglieder in die Zukunft.
Seit Beginn des Jubiläumsjahres vertritt ein neuer Vorstand die Interessen der Vereinsmitglieder. Es sind Herrmann Oster als 1.Vorsitzender und Annette Geßner als 2.Vorsitzende des Vereins. Wünschen wir ihnen ein gutes Gelingen.
Nähere Infos und Ansprechpartner unter www.djk05delphin.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.