Smajlovic springt auf Platz 3 in Deutschland

Anzeige
Yannik Smalovic
In Rhede fanden die ersten Regiomeisterschaften der neugebildeten Regio Nord am 13.01.2018 in der Leichtathletikhalle statt.

Überragender Athlet war wieder einmal der Leichtathlet Yannick Smajlovic von der DJK SG Tackenberg. Mit einer Weite von 5,60 Meter im Weitsprung holte er sich nicht nur den Titel mit persönlicher Bestleistung, sondern qualifizierte für die Nordrheinmeisterschaften. Mit diesem Sprung belegt er den dritten Platz deutschlandweit in seiner Altersgruppe M14. Auch den 60 Meter Lauf gewann er mit persönlicher Bestzeit von 8,03 Sekunden und erreichte ebenso die Qualifikationszeit für die Nordrheinmeisterschaften.
Einen guten Tag erwischte Tim Schwarzenbäcker, der sich im Finale bei der männliche Jugend U 18 mit 7,44 Sekunden den Vizemeistertitel über die 60 Meter sicherte.
Jule Goddinger in der Altersklasse W 14 konnte sich für den Zwischenlauf über die 60 Meter qualifizieren, mit einer Zeit von 8,92 Sekunden verpasste sie leider den Endlauf.
Auch den Endlauf verpassten Stefan Schuchardt mit 8,11 Sekunden und Sebastian Brackmann mit 8,39 Sekunden bei den Männern. Schuchi konnte noch 5,25 Meter im Weitsprung erzielen.
Das gleiche Schicksal wie den Männern ereilte auch Melanie Niesner bei den Frauen. Mit 8,64 Sekunden erreichte sie den Endlauf nicht. Mit 4,60 Metern im Weitsprung erreichte sie einen guten vierten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.