Tackenberger erfolgreich bei Nordrhein-Kreisvergleichskämpfen

Anzeige
David Besé mit neuem Vereinsrekord von 7,05 m im Weitsprung

Als einzige Oberhausener starteten vier Leichtathleten der DJK SG Tackenberg bei den Nordrhein-Kreisvergleichskämpfen der Jugend U 18 und U 16 in Remscheid. Dreizehn teilnehmende Mannschaften zogen unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer ins Stadion, dabei wurde stolz das bei der Jugendmaßnahme am Vortag in der Jugendherberge in Düsseldorf angefertigte Banner präsentiert.

Viermal war David Besé im Einsatz der Männlichen Jugend U 18. Er begann den Weitsprung mit einem Paukenschlag, in dem er gleich im ersten Versuch mit der Weite von 7,05 m eine persönliche Bestleistung erzielte und auf Platz eins lag. Nach der Verletzung bei der Deutschen Meisterschaft in Jena hatte er keinen Sprung mehr gemacht. Auf die restlichen Sprünge nach dem zweiten Versuch, der leider ungültig war, verzichtete er. Nachgemeldet wurde David für das Kugelstoßen. Mit der Weite von 11,88 m erreichte er Platz 8. Leider fehlte auch ein Speerwerfer, so daß David auch hierbei für die Mannschaft einsprang. Nach zwei Versuchen und Platz vier mit der Weite von 47,50 m verzichtete er auf die beiden letzten Versuche, um als Schlussläufer in der 4 X 100 m Staffel anzutreten. Hier gelang der Staffel, die noch nie zusammen gelaufen war, ein Sieg in 43,50 sec in der Besetzung Cenkay Arik, Simon Heweling, Henry Vißer und David Besé. Belohnt wurden alle Teilnehmer der siegreichen Mannschaft, 13 Mannschaften waren am Start, mit einer Urkunde und Medaille .
Bei der Weiblichen Jugend U 16 gingen Linda Buschke und Louisa Strozyk über 800 m an den Start. In der sehr guten Zeit von 2:24,82 min und Platz 3 sicherte Linda wichtige Punkte für die Mannschaft des Kreises Rhein-Lippe. Louisa lief ebenfalls eine ausgezeichnete Zeit von 2:26,41 min und wurde Siebte.
Leon Krieger überzeugte bei der Männlichen Jugend U 16 im 300 m Lauf. Mit einer deutlichen Steigerung und neuer persönlicher Bestleistung erreichte er das Ziel in 39,94 sek.
Wie beim Einmarsch der 13 Mannschaften mußten alle Teilnehmer auch zur Siegerehrung antreten. Tosender Beifall bei den Jugendlichen, wenn ihre Platzierung verkündet wurde.
Es siegte die Männliche Jugend U 18 des Kreises Rhein-Lippe. Die Männliche Jugend U 16 wurde Vierte und die Weibliche Jugend U 16 erreichte Platz 3.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.