Tackenberger Leichtathleten strotzen dem Gegenwind

Anzeige
Bereits am Samstag nutzten drei Tackenberger Leichtathleten die Bahneröffnung in Kevelaer, um schon früh in die Freiluft-Saison zu starten.
Sonnenschein und angenehme Temperaturen spielten den Athleten gut zu, allerdings stellte sich ihnen der Wind entgegen. Dennoch konnten alle drei mit ihren Leistungen voll zufrieden sein.
Melanie Niesner lief sowohl die 100m (13,63s), als auch die 150m (20,72s) und war über beide Strecken schnellste Frau.
In einem spannenden vereinsinternen Duell über 100m der Männer behielt Daniel Niesner (12,62s) nach einem glänzenden Start die Nase knapp vor Stefan Schuchardt (12,63s), der sich trotz seiner starken letzten 30m geschlagen geben musste.
Daniel Niesner bewies wie seine Schwester auch über die ungewohnten 150m Tempohärte und lief nach 19,10s ins Ziel.
Beim abschließenden Lauf der Männer über 300m lief Stefan Schuchardt 40,06s Sekunden.
Trotz des recht starken Gegenwinds war es für die Tackenberger Leichtathleten ein erfolgreicher Auftakt in die Saison.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.