Team wächst zusammen!

Anzeige

Jugendoberliga U14

69ers – BG Kaarst-Büttgen 45 – 55 (22 – 27)

Am Samstag den 5. 10. 2013 empfing die U14 des TC aus Sterkrade, welche diese Saison erstmalig in der Oberliga spielt, den BG Kaarst-Büttgen.
Von vorn herein stellte man sich auf ein schwieriges Spiel ein, da die 69ers im Aufbau durch das Fehlen von Aref Noori stark geschwächt waren und die Gegner bereits beim Aufwärmen deutlich machten, dass man sich nicht mehr in der Kreisliga befindet.
Nach einem sehr mühsamen Einstieg, der die Heimmannschaft erst einmal verunsicherte, fand man jedoch zurück zur alten Form und spielte in der Offense als TEAM zusammen!
Schöne Passspiele und gute Umsetzungen der Systeme sorgten dann dafür, dass man wieder auf Sieg spielen konnte.
Zur Pause kämpften sich dann die orange-blauen U14er Jungs auf 22 - 27 heran (auch wenn das Ergebnis deutlich besser hätte ausfallen können, aufgrund von vielen liegen gebliebenen Chancen).

Nach der Pause versuchte das Team von Coach Nils Auberg das Spiel auf ähnliche Weise fortzuführen, mit Ausnahme des Liegenlassens von sicheren Punkten, was jedoch nicht ganz gelingen wollte.
Erschwerend hinzu kam eine dilettantische Defense-Arbeit, die alle Chancen auf einen Sieg schließlich zu Nichte machte.
Lediglich Eray Ergün und Alessio Licitra sahen sich noch verpflichtet in die Defense zu rennen, was unter anderem zwei „Blocks wie aus dem Lehrbuch“ seitens Licitra zur Folge hatte, welcher mit genug Tempo und Sprungkraft wiederholt den Ball in der Luft abfing.

Am Ende sorgten dann die fehlende Defense, das über das ganze Spiel nicht vorhanden gewesene Ausboxen und die vielen Möglichkeiten, die nicht in Punkte verwandelt wurden, für eine 45 – 55 Niederlage.

Trotz aller negativer Kritik muss man jedoch sagen, dass die U14 der Sterkrade 69ers in diesem Spiel bewiesen hat, dass man auch ohne Spielmacher Aref Noori eine ernstzunehmende Mannschaft in der Oberliga ist, sich den Aufstieg wohl verdient hat und vor allem als TEAM sehr gut funktioniert!

TC GO!!!

Spieler des Tages waren Eray Ergün, der über das ganze Spiel hinweg vollen Einsatz zeigte und einige sehr gute Aktionen hatte, sowie Anton Sabolic, der sein erstes Spiel überhaupt machte und in Betracht dieser Tatsache eine herausragende Leistung hinlegte!


Es spielten und trafen:

Trandafir 20, Licitra 8, Finkeldey 6, Duman 5, Ergün 4, Sahin 2, Scheller 2, Roos,
Sabolic, Kasprzik, Sarikan
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.