Tenniskrimi der Herren 55 der 1.VL beim Auswärtsspiel in MG b. TSV Ruhrfeld

Anzeige
Mönchengladbach: TSV Ruhrfeld | Am letzten Samstag bei ihrem 1. Auswärtsspiel der 1. Verbandsliga der Herren 55 verloren die Mannen um MF Jürgen Richter in einem wahren Tenniskrimi mit 4-5.

Es wurden von 9 Spielen 7 im Masters-Tiebreak entschieden. Erst gegen 21:30 h
wurde der letzte Ball im letzten und entscheidenen Doppel mit 8-10 verloren.
So etwas haben wir in den letzten 20 Jahren noch nicht erlebt war die einhellige
Meinung aller beteiligten Spieler.

Lediglich Jürgen Richter im Einzel u. im Doppel an der Seite v. Willi Jacob, als auch
Jürgen Buhlmann im Einzel u. im Doppel an der Seite v. "Addi" Pohlkamp konnten
ihre Stärke aus der letzten Saison wiederholen, alle anderen Spieler hatten einfach
Pech in ihren Spielen. Bei sehr ungünstigen Wetterbedingungen, der erste Ball wurde
gegen 15:30 h gespielt, zuvor teilweise Starkregen auf der Anlage, konnte der Spieltag erst gegen 21:30 h zu Ende gehen.

Eine tolle Bewirtung der Gastgeber aus Mönchengladbach entschädigte ein wenig für den verlorenen Spieltag. Jetzt müssen wir am Samstag, 17.10.14 ab 14 h auf der eigenen Anlage am Pfälzer Graben in Königshardt unseren ersten Sieg gegen den TC Vorster Wald aus Kaarst einfahren, dafür werden wir am Di ab 17 h u. in der laufenden Woche stark trainieren; so die Worte von Mannschaftsführer Jürgen Richter zu seinen traurigen Mitspielern!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.