Thülig siegt beim 3. Sparkassen- Phoenix- Halbmarathon in Dortmund

Anzeige
Medaillengeschmückt
Den Tag der Einheit nutzte Bernhard Thülig vom VfL Bergheide um seiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen.
Beim 3. Sparkassen-Phoenix-Halbmarathon war er unter den weit mehr als 1000 Teilnehmern dabei.
Bei sehr warmen Temperaturen erfolgte um 10.30 Uhr der Start am Phoenixsee. Die anspruchsvolle Laufstrecke führte um den See, durch den Westfalenpark zum Rombergpark und dann erneut um den See ins Ziel. Wie in jedem Jahr spendet der Veranstalter 1.00 € des Startgeldes von jedem HM Teilnehmer an die Stiftung „Help and Hope“, die sich für Kinder in Not in NRW einsetzt.
Der Phoenixsee an der Hörder Burg ist für Start und Ziel eine attraktive Umgebung. Hier feuerten viele Zuschauer die Läufer an, ebenso wie auf der gesamten Strecke.
Die Veranstaltung war sehr gut organisiert und als Auszeichnung gab es Medaillen und Urkunden, außerdem für die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse noch zusätzlich Präsente.
Bernhard Thülig lief hier zum ersten Mal und erreichte in der AK M 75 den 1. Platz in der Zeit von 2:02:57. Bei der Siegerehrung wurde er zusätzlich noch mit einer Urkunde als ältester Läufer geehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.