Tolle Leistung in Essen

Anzeige
U10 zeigt Fortschritte 

Am letzten Sonntag traten die Jüngsten der 69ers gegen ETB an. Bereits im ersten Viertel konnten die sechs Jungs punkten und durch tolles Passspiel - ganz besonders zwischen Schramm und Terlinde- eine Führung von 8:6 ausgebaut werden. Im zweite Viertel gingen die Jungs etwas  nachlässiger in die Defense und machten so Fouls zu Gunsten der Gegner. Doch die Sterkrader kämpften um jeden Rebound und versuchten weiterhin, den Korb zu attackieren. Besonders wegen der Rebounds von Voß konnte die U10 ihren Vorsprung weiter ausbauen. Halbzeitstand 20:16. 
Zu Beginn des dritten Viertels schaffte es der ETB, die 69ers einzuholen. Gerade im vorletzten Viertel konnte Kierschniok viele Steals in Fastbreaks verwandeln, doch leider, ohne sich mit Punkten zu belohnen.  
Trotz guter Defense erlangten die Sterkrader kaum noch einen Rebound. Zum ersten Mal gelang den Essenern die Führung. Im letzten Viertel zeigten sich noch einmal die Fortschritte, die die Jungs seit dem letzten Spiel gemacht hatten. Immer wieder wurde der Ball schnell nach vorne gespielt. Müller und Diegelmann, die jüngsten im Team, überzeugten besonders durch Schnelligkeit und ihr gutes Auge beim Passen. Durch das zügige Passspiel konnten Fouls gezogen und Terlinde zum Drei-Punkte Wurf angespielt werden. Es stand unentschieden, was beide Teams als Ansporn sahen, noch mehr zu kämpfen. Letztendlich unterlagen die Youngsters der 69ers mit 37:39, doch war es ein sehr schönes Spiel, in dem man die Fortschritte ganz deutlich erkennen konnte. Die Jungs haben eine sehr gute Leistung erbracht. Erst recht, wenn man bedenkt, dass es für die meisten die erste Saison ist. Super gemacht, Jungs!!! Nächstes Mal klappt es mit dem Sieg!

Müller, Terlinde (27), Kierschniok, Schramm (4), Voß (6), Diegelmann


Am letzten Sonntag traten die jüngsten der 69ers gegen den ETB an. Bereits im ersten Viertel konnten die sechs Jungs punkten und durch tolles Passspiel -ganz besonders zwischen Schramm und Terlinde- eine Führung von 8:6 ausgebaut werden. In das zweite Viertel gingen die Jungs etwas  nachlässiger in die Defense und machten so Fouls zu Gunsten der Gegner. Doch die Sterkrader kämpften um jeden Rebound und versuchten weiterhin, den Korb zu attackieren. Besonders wegen der Rebounds von Voß konnte die U10 ihren Vorsprung weiter ausbauen. Halbzeitstand 20:16. 
Zu Beginn des dritten Viertels schaffte es der ETB, die 69ers einzuholen. Gerade im vorletzten Viertel konnte Kierschniok viele Steals in Fastbreaks verwandeln, doch leider, ohne sich mit Punkten zu belohnen.  
Trotz guter Defense, konnten die Sterkrader kaum einen Rebound erzielen. Zum ersten Mal gelang den Essenern die Führung.In letzten Viertel zeigten sich noch einmal die Fortschritte, die die Jungs seit dem letzten Spiel gemacht hatten. Immer wieder wurde der Ball schnell nach vorne gespielt. Müller und Diegelmann, die die Kleinsten, aber keinen Falls schlechtesten Spieler waren, überzeugten besonders durch Schnelligkeit und ihr gutes Auge beim Passen. Durch das schnelle Passspiel konnten Fouls gezogen und Terlinde zum Drei-Punkte Wurf angespielt werden. Es stand unentschieden, was beide Teams als Ansporn sahen, noch mehr zu kämpfen. Letztendlich Unterlagen die Kleinsten der 69ers mit 37:39, doch war es ein sehr schönes Spiel, in dem man die Fortschritte ganz deutlich erkennen konnte. Die Jungs haben eine sehr gute Leistung erbracht, wenn man bedenkt, dass es für die meisten die erste Saison ist. Super gemacht, Jungs!!! Nächstes Mal klappt es mit dem Sieg!

Müller, Terlinde (27), Kierschniok, Schramm (4), Voß (6), Diegelmann

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.