Triathleten bei Duathlon in Mönchengladbach

Anzeige
(Foto: S. Kowalski)
Mönchengladbach: Nordpark |

Multisport geht auch ohne Schwimmen: beim Duathlon gibt es nur Laufen und Radfahren... und... nochmal laufen.

Der gestrige 'Tag der Arbeit' hielt für die Nordtriathleten Jens-Oliver Meier und Patrick Kodjayan den ersten Multisport-Wettkampf des Jahres bereit: Die zu absolvierende Sprintdistanz bestand aus fünf Kilometern Laufen, gefolgt von 20 Kilometern auf dem Rad und einem abschließenden Lauf über Zweieinhalb-Kilometer.

"Wir kommen beim Triathlon einfach nicht weit genug vorn aus dem Wasser, da sucht man nach Alternativen...", scherzt Kodjayan, der nach einer Fuß-Operation pünktlich zur Saison wieder fit zu sein scheint. "Ein bisschen mehr wäre noch gegangen, aber man ist am Anfang ja besser ein bisschen vorsichtiger."
Meier hatte in den letzten Wochen das Training wegen Knieproblemen ebenfalls etwas zurückfahren müssen, doch auch er konnte den Wettkampf ohne Probleme ins Ziel bringen.

Für den Nachmittag war Regen angesagt gewesen und so war die größte Hoffnung Teilnehmer, dass dieser erst nach absolviertem Radfahren eintreffen würde. Ansonsten hätte der Sicherheit wegen Tempo herausgenommen werden müssen. Aber zum Glück war die Veranstaltung bis zum Ende mit Sonnenschein und daher auch bester Laune gesegnet. Ein guter Test für die anstehende Triathlonsaison ! Und auch mit den Zeiten waren beide sehr zufrieden:

Meier: 1:06:34 Std. (0:21:07 / 0:34:58 / 0:10:28) 11. M35 / 82. gesamt
Kodjayan: 1:07:18 Std. (0:21:52 / 0:34:27 / 0:10:57) 10. M40 / 90. gesamt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.