U16 auch ohne Topscorer zum Sieg gegen BG Duisburg-West

Anzeige
U16 Regionalliga Sterkrade 69ers - BG Duisburg-West 61-49 (25-16)

Nach der langen Weihnachtspause kam es im Käthe-Dome zum letzten Hinrundenspiel gegen den Tabellenzehnten BG Duisburg-West um den Ehemaligen TV Jahn Königshardt-Coach Tino Theißen.
69ers-Coach musste auf seinen Top-Scorer Aref Noori verzichten, der auf einen Klassenfahrt verweilte. Außerdem fehlten noch Pape Diedhiou (erkältet), Anes Smajlovic (Fingerverletzung) und Henrik Weller (ebenfalls Klassenfahrt).
Mit neu verteilten Verantwortungen im Angriff ging es los. Diese neu Situation gepaart mit der langen Pause, brachte ein richtig schlechtes 1. Viertel. Im Angriff wurde zu lässig, unkonzentriert und hektisch gespielt und in der Verteidigung wurde nahezu garnicht verteidigt. Zum Glück nutzten die Gäste aus Duisburg dies nicht aus.
Mit einer knappen 10-8 Führung endete das 1. Viertel.
Coach Marek Lüers nutzte die Viertelpause um in den Köpfen seiner Jungs den Reset-Knopf zu drücken und das Spiel mit 10 Minuten Verspätung neu anzufangen.
Mit einem 11-2 Lauf erspielte man sich die erste zweistellige Führung.
Insbesondere Capitano Vassi Karagiannis ging mit bestem Beispiel voran und zog sein Team durch seine kämpferische Art mit und erzielte in diesem Viertel 7 seiner ingesamt 23 Punkte.
Mit einer 25-16 Führung ging es in die Pause.
Die ersten Minuten wurden wieder lockerer angegangen und mit einer kurzen Duisburger Aufholjagd bis auf 29-24 rüttelte die 69ers wieder wach und es folgte diesmal angeführt von Dzenad Nurkovic der nächste Lauf. Diesmal ein 12-0 Lauf. 41-24 für die 69ers und es ging ins letzte Viertel.
Duisburg versuchte nochmal alles und kam nochmal auf 43-34, aber ein 12-4 Lauf folgte als Antwort und beim Spielstand von 55-38 für die 69ers 4 Minuten vor Ende brachte die Entscheidung.
Eine "Run and Gun" Endphase auf beiden Seiten beendete das Spiel und einen verdienten Sieg und Platz 3 (Punktgleich mit BG Kamp-Lintfort) nach der Hinrunde als Aufsteiger in der Jugendregionalliga.

Weiter geht es am Samstag 18 Uhr im Käthe-Dome gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter VFL AstroStars Bochum.

Es spielten und trafen:
Licitra 11
Nurkovic 21
Vezhdi 2
Sivathas
Luft
Öztürk
Finkeldey 4
Karagiannis 23
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.