U16 ersatzgeschwächt nach Bochum-Gerthe - 62:80-Niederlage

Anzeige
U16 Regionalliga TV Gerthe – Sterkrade 69ers 80-62 (37-38)

Unter wahrlich schlechten Vorzeichen, traf sich das Team um die Coaches Marek Lüers und Sebastian Hünting um 8:30 Uhr morgens zum Auswärtsspiel beim Tabellen-Fünften TV Gerthe. Am Samstag Abend ging bei den Coaches in aller Regelmäßigkeit das Handy und die krankheitsbedingten Absagen zum Spiel. Mit 7 Mann, machte man sich auf den Weg nach Bochum, darunter ein gesundheitlich angeschlagener Alexander Luft und Neuzugang Emirhan „Tuna“ Arslan, der sein 1. Spiel in der U16 Regionalliga bestreiten durfte.

Dementsprechend stellte sich die Starting Five in der kleinen Ersatzhalle mit Parkettboden der Gerther (Nach Brand in der eigentlichen Haupthalle) von selber auf. Und die Tatsache, dass sonntags um 10 Uhr nicht die bevorzugte Zeit der 69ers ist, gepaart mit einer schlechten Einstellung zum Spiel und ein Blitzstart der Gerther, machte beim Spielstand von 10-2 von Nöten. Den Kaffee-Ersatz in Form von deutlichen und lauten Worten zum Thema Einstellung gab es als Wachmacher von Coach Lüers. Und die zeigten Wirkung. Die Verteidigung stand besser und vorne wurde kreativer und mannschaftlicher gespielt. Mit 23-18 ging das 1. Viertel an Gerthe.

Die 2 JBBL-Spieler Wesley Knaup und Fynn Bunte machten den Sterkradern ordentlich zu schaffen, aber in den Spielpausen der beiden JBBL-Spielern konnte die Lücken in der Verteidigung besser nutzen und insbesondere Dzenad Nurkovic und Aref Noori konnten nach belieben punkten. Mit einer knappen 37-38 Führung ging es in die Pause.

Die Trainer warnten vor dem nächsten Blitzstart der Gerther, da durch die tiefere Bank, der Gerther Trainer seinen Leistungsträgern pausen gönnen konnte, die bis dato die Sterkrader Leistungsträger nicht bekommen konnten. Und wie vorhergesagt, kam der Blitzstart. Gerthe zog davon und brachte die Sterkrader Spieler in Foul-Probleme. Und in der 27. Minuten war es leider soweit. Beim Spielstand von 56-50 erwischte es Aref Noori mit seinem 5 Foul. Lange Gesichter beim Sterkrader Team. Coach Lüers nutzte eine Auszeit, um die Jungs schnell zu motivieren und änderte taktisch sein Angriffsspiel.

Ins letzte Viertel ging das Team, die grosse Überraschung zu schaffen, aber leider kam man nicht mehr richtig ran. Insbesondere Selim Vezhdi hatte an diesem Tag komplett sein Wurfglück zu Hause gelassen. Es wollte nichts fallen. Als auch noch Capitano Vassi Karagiannis mit 5 Fouls auf der Bank Platz nehmen musste, nutzte Gerthe dies, um die Vorsprung weiter auszubauen. Mit 80-62 ging das Spiel der schlechten Voraussetzungen in Gerthe verloren und dementsprechend auch Platz 3, den jetzt der Barmer TV belegt.

Weiter geht es am Sonntag 12 Uhr beim sieglosen Tabellenletzten FC Schalke 04. Dann hoffentlich wieder mit besserer Besetzung und der richtigen Einstellung zum Spiel von Beginn an.



Es spielten und trafen



Noori 27

Nurkovic 23

Arslan

Sivathas

Karagiannis 12

Luft

Vezhdi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.