u17 kehrt mit einem souveränen Sieg aus Sterkrade zurück

Anzeige
Oberhausen: Käthe-Kollwitz-Berufskolleg | Sterkrade 69ers – u17 38-61
Nach der deutlichen Niederlage gegen Düsseldorf trat man bei den Sterkrade 69ers an, welche aktuell mit einem Sieg auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Man war aber gewarnt, da man in der Vorbereitung eine knappe Niederlage hinnehmen musste.

Und so startete man furios in das Spiel. Man verteidigte gut und konnte so einige Schnellangriffe erfolgreich abschließen. Früh lag man dadurch mit 15-0 in Führung, ehe auch die Gastgeber besser ins Spiel fanden. Das hohe Anfangstempo machte sich bemerkbar und es schien so, als würde man einen Gang zurückschalten. Offensiv wurde nicht mehr konsequent agiert und defensiv stand die Helpside schlecht. So konnte Sterkrade bis zur Viertelpause auf 21-11 verkürzen.

Das zweite Viertel verlief ähnlich wie das erste: Man spielte wieder schnell und erhöhte so die Führung auf 30-13 (14. Minute). Dann war man sich seiner Sache anscheinend zu sicher und stellte das Verteidigen nahezu ein, während vorne der Ball zu langsam lief. Anstatt weiter Gas zu geben und deutlich wegzuziehen, kam die Heimmannschaft auf sieben Punkte heran (36-29).

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel etwas. Defensiv stand man nun besser, es gelang allerding nicht, das in einfache Punkte umzusetzen. Entweder wurde zu langsam umgeschaltet, der Korbleger vergeben oder durch Turnover der Ball verschenkt. Dennoch konnte aus der guten Verteidigung heraus der Vorsprung weiter ausgebaut werden. So stand letztendlich nach einer spielerisch insgesamt durchwachsenen Leistung ein in der zweiten Halbzeit nicht mehr gefährdeter 61-38 Erfolg zu Buche.

Durch diesen Sieg steht man nun auf dem 6. Platz. Vor der Weihnachtspause folgt nun ein Doppelspieltag: Vorgezogen muss man am Samstag um 12 Uhr in Osterath antreten, ehe am Sonntag um 14 Uhr beim Heimspiel in der Marktschule gegen den Barmer TV das letzte Spiel der Hinrunde ansteht. Beide Teams sind zwei bzw. einem Platz vor der u17. Diese beiden Spiele sind also eine echte Standortbestimmung, so dass sich die u17 vor allem im Heimspiel am Sonntag über einige Zuschauer freuen würde!

Viertelergebnisse aus BG-Sicht: 21-11, 15-18, 14-4, 11-5

Für die BG spielten: Berit, Sabrina, Lea G. (15 Punkte), Louisa (13), Katharina (3), Lea L. (10), Ellen, Rebecca (12, zwei Dreier), Theresa (8).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.