Veni, vidi, vici : 69ers überlegen im Lokalderby gegen NBO 2

Anzeige

69ers U15 lässt Oberhausen chancenlos

Musste man sich im Hinspiel noch klar mit 85:30 gegen NBO2 geschlagen geben, konnte die Motivation im heimischen Käthe-Dome kaum größer sein, dieses Spiel für sich zu entscheiden: Die 69ers starteten überragend und überraschten die Gegnerinnen aus Oberhausen mit einem hoch konzentrierten und schnellen Spiel. Hinzu kam eine hervorragend aufgestellte Defense, sodass nach einem 18:0 – Lauf der Sterkraderinnen der erste Gegenkorb erst nach 9 Minuten Spielzeit fiel. Spielstand nach dem ersten Viertel waren verdiente 20:2 Punkte aus 69ers- Sicht.

Im folgenden Viertel hatten die Oberhausenerinnen Sterkrade erneut wenig entgegenzusetzen. Die 69ers waren hellwach sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung. Selbst unerfahrenere Spielerinnen der 69ers schlossen sich dieser Leistung an und überzeugten die Trainerinnen von ihren Trainingsfortschritten. Spielstand zur Halbzeit 36:10.

Auch nach der Halbzeitpause war der Antrieb der Mädels ungebremst: Zur Freude der Trainerinnen wurden neu erlernte Spielzüge erfolgreich umgesetzt. Besonders Center-Spielerin Louisa wuchs im wahrsten Sinne über sich hinaus und ließ vor allem im Rebound den Gegnerinnen keine Chance. Hinzu kam das schnelle Dreiergespann, bestehend aus Gizem, Laureen und Stefanie, das nahezu jede Unachtsamkeit der Oberhausenerinnen mit in Fastbreaks verwandelten Steals konterte. Stand nach der dritten Spielperiode: 55:17

Erst im letzten Viertel ließ dann die Vorfreude auf den Sieg die Konzentration der Sterkraderinnen ein wenig schwinden. Die Defense wurde ein wenig lückenhaft, wohingegen der Druck im Angriff konstant blieb. Mit dem tollen Support von der eigenen Bank und aus dem Zuschauerraum konnten die 69ers letztlich verdient den Sieg mit einem Endstand von 74:32 nach Hause fahren.

„Danke an dieser Stelle besonders an Laureen, die uns wieder unterstützt hat und den Mädels das manchmal fehlende Selbstbewusstsein gegeben hat“, so Headcoach V. Zirwes nach dem Spiel wörtlich. „Sie inspiriert das Team und spornt alle zu Höchstleistungen an.“

Einen verdienten Sieg erreichten wir dank : Louisa (20), Laureen (18), Stefanie (13), Leonie (9), Lara (2), Gizem (10), Anastasia (2), Dilara, Lorena, Karin

Verena Zirwes
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.