VfL Bergheide auch in Chicago beim Marathon dabei.

Anzeige
Lara Gehre mit Irina Mikitenko welche die Laufreise betreute.
Mit Dr. Lara Gehre war der VfL Bergheide auch beim Marathon in Chicago dabei. Dieser Marathonlauf gehört zu den größten, beliebtesten und aufregendsten Läufen der Welt. Obwohl Lara Gehre schon an über 50 Marathonläufen in aller Welt teilgenommen hat, wollte sie sich diesen tollen Lauf nicht entgehen lassen. Über 40.000 Teilnehmer sind bei diesem Großereignis dabei und über eine Million Zuschauer säumen die Strecke. Damit steht der Marathonlauf in Chicago dem Lauf in New York kein bisschen nach.
Für Gehre war es bereits der zehnte Start in diesem Jahr über die Marathondistanz. Zum Ausklang wollte sie jetzt nur noch einmal die Atmosphäre dieses tollen Laufes genießen.
Der Start befindet sich auf dem Columbus Drive. Nach einer kurzen Schleife, die nordwärts auf das linke Ufer des Chicago Rivers führt, wird der Innenstadtbereich durchlaufen. Dann geht es nach Norden in den Lincoln Park und zum Belmont Harbor, wo nach 12 km der nördlichste Punkt der Strecke erreicht wird. Nach weiteren acht Kilometern biegt der Kurs nach Westen auf die Adams Street. Nachdem man die Universität passiert hat durchquert man Little Italy, wo die Einwanderer aus Italien ihre neue Heimat fanden. Im Zickzack geht es nun weiter nach Südosten, wo sich bei km 37 in der Nähe der Crown Hall der südlichste Punkt der Strecke befindet. Dann kehrt man ins Stadtzentrum zurück wo auf dem Columbus Drive das Ziel erreicht ist.
Lara Gehre war beeindruckt von der guten Organisation und der tollen Zuschauerunterstützung. Da auch das Wetter mitspielte war es für sie ein rundum gelungener Lauf. Wie klein die Laufwelt manchmal ist, stellte sie auf der Strecke fest. Eine Läuferin aus Südafrika sprach sie an, ob man sich nicht schon in Tokio getroffen habe. Was für ein Zufall im 40.000 Teilnehmerfeld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.