VfL Bergheide ist wieder Spitze!

Anzeige
Die besonders geehrten Bergheider.


Tolle Bilanz in 2017

Die diesjährige Jahresabschlussfeier war für den VfL Bergheide die Gelegenheit eine sportliche Bilanz zu ziehen. Der erste Vorsitzende Wilhelm Dickhoff konnte im Haus Koopmann jetzt bei der gut besuchten Feier wieder an viele sportliche Erfolge für den VfL Bergheide in 2017 erinnern.
Zwar konnten die Zahlen aus dem Ausnahmejahr 2016 diesmal nicht wieder erreicht werden, dennoch hatten 172mal Vereinsmitglieder an 58 Laufveranstaltungen im In- und Ausland teilgenommen. Darunter waren 14 Marathonläufe und sogar 3 Ultralaufveranstaltungen. 47mal standen Bergheider auf dem Podium und es gab 28 Altersklassensiege.
Olaf Ortmann hatte 73 km beim Rennsteiglauf geschafft und mit der 100 km Strecke beim Taubertallauf eines seiner Traumziele erreicht.
Nach Vorlage dieser stolzen Bilanz wurden noch zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen vorgenommen.


Spitze bei den Abnahmen

Der Sportabzeichenbeauftragte des Stadtsportbundes Friedel Bergermann gratulierte dem VfL Bergheide zu 118 Abnahmen des Deutschen Sportabzeichens in diesem Jahr. Damit ist der VfL Spitzenreiter unter den Oberhausener Sportvereinen.
Das Sportabzeichen hat beim VfL Bergheide eine lange Tradition. Viele Vereinsmitglieder wiederholen seit Jahren die notwendigen Übungen und können sich bereits mit 35 oder sogar 45 Auszeichnungen schmücken.
Besondere Abzeichen mit der entsprechenden Jahreszahl erhielten in diesem Jahr Bernd Boeckmann, Christian Frankenbach, Günter Köpp, Marianne Morinc und Hilmar Weppler für ihre fünfte Wiederholung.
Sjoerd Wartena schaffte das Sportabzeichen bereits zum 15mal. Werner Kerkenbusch ist seit 30 Jahren dabei. Alfred Salewski ist mit 84 Jahren der älteste Teilnehmer und erreichte in diesem Jahr die 35ste Wiederholung. Tim Velling ist mit fünf Jahren der Jüngste und legte mit Bravour alle Übungen erfolgreich ab. Einsame Spitze ist beim VfL Manfred Binnenbrücker mit 45 Verleihungen.
Danach wurden noch die Urkunden und Pokale zum Vereinssportfest und Stundenlauf verteilt.


Pokale für die Erfolgreichsten

Für ihre Leistungen im Dreikampf erhielten Jürgen Dickhoff und Elke Wieduwildt einen Siegerpokal. Beim Stundenlauf war Bernhard Riefort der schnellste Bergheider und wurde hierfür ebenfalls mit einem Pokal ausgezeichnet.
Olaf Ortmann ist der sechste Bergheider, der erfolgreich die 100 km Strecke bewältigen konnte. Für diese Ausnahmeleistung erhielt er nun auch vom Verein einen Erinnerungspokal.
Bei so vielen Erfolgen schaut der Verein voller Zuversicht in die neue Saison und hofft auf viele weitere Erfolge auch im nächsten Jahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.