VfL Bergheide trauert um Ferdinand Schulz

Anzeige
So behalten wir Dich in Erinnerung - Ferdinand Schulz
Tief betroffen hat der VfL Bergheide die Nachricht vom Tod Ferdinand Schulz vernehmen müssen.
„Ferdi“ wie ihn seine Vereinsfreunde immer genannt haben, ist nur wenige Tage nach Erreichung des 79. Lebensjahres verstorben. Seit 1976 gehörte er dem Verein an und war von 1981 bis 2004 als 1. Kassierer auch 23 Jahre Mitglied des Vorstandes. Später stellte er sein Fachwissen dem Verein gerne als Kassenprüfer zur Verfügung, und war immer mit Rat und Tat zur Stelle wenn er gebraucht wurde.
Darüber hinaus war er lange Jahre Betreuer und Ansprechpartner der Stadiongruppe und Mitglied der Radsportgruppe. Für seine besonderen Verdienste und Leistungen wurde er 2003 mit dem Josef-Pähler-Pokal ausgezeichnet. 2005 wurde ihm dann auch die Ehrenmitgliedschaft verliehen.
Mit Ferdinand Schulz verliert der VfL Bergheide ein besonders engagiertes Mitglied. Er hinterlässt eine Lücke, welche nur schwer zu schließen ist.
Der VfL Bergheide wird ihn stets in einem ehrenden Gedächtnis behalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.