Jahreshauptversammlung beim RSV Adler 1914

Anzeige
Radtreff 2015
Oberhausen: Sportanlage Schmachtendorf | Die Mitgliederversammlung des RSV Adler 1914 im Vereinsheim auf der Sportanlage Schmachtendorf, Buchenweg 30 begann mit der Begrüßung der Mitglieder durch die Vorsitzende Ursula Augenstein.
Anschließend folgten die Ehrungen. Die stellvertretenden Vorsitzende Ingrid Wilms übernahm die Verteilung der Einladungen, an alle Jubilare 2015. Für das festliche Begehen der langjährigen Mitgliedschaften und runden Geburtstage findet am 14. April ab 15:30 Uhr eine besondere Veranstaltung statt. Die Jubilare sind zu einer gemütlichen Kaffeetafel eingeladen.

Der Kassenbericht wurde von Brunhild Loosemann verlesen und kommentiert, dieser wurde von den Anwesenden mit Freude aufgenommen.

Es folgten die Vorträge des Gesamtvorstands über alle sportlichen Aktivitäten und der Bericht der Jugendwartin Heike Berchter über die Aktionen in der Jugendarbeit 2015.

Der Radtreff hat 2015; 45 Touren gefahren, es sind 633 Personen dabei gewesen, es wurden insgesamt 24.625km gefahren, außerdem hat der Team Kapitän Günter Lebert mit einigen Radfahrenden am „Stadtradeln“ teilgenommen. Außerdem fuhr ein Team zur Fahrrad Sternfahrt NRW nach Düsseldorf.
Die Kinder und Jugendlichen der Kunstrad Abteilung haben an Aufführungen und Schaufahrten teilgenommen. Die Kinderturn Gruppen sind mit 180 Kindern, in vier Gruppen stark vertreten. Der Verein wurde wieder mit dem Abzeichen „Jugendfreundlicher Verein“ von der Sportjugend im Stadtsportbund Oberhausen ausgezeichnet.
Besondere Highlights in der Jugendarbeit waren, die mehrtägige Jugendfahrt in eine Jugendherberge in der Nähe, sowie ein Tag der Jugend mit vielen Aktivitäten, der außersportliche Besuch von Ausstellungen, Freizeiteinrichtungen und dergleichen.

Die Sportgruppen im Gesundheits- und Breitensport Bereich werden gut besucht und erfreuen sich steter Nachfrage. Der Verein hat mit einer Größe von knapp 450 Mitgliedern einen guten Zulauf von Sportlerinnen und Sportlern zu verzeichnen.
Da es in diesem Jahr keine Wahlen gab, hat die Versammlung gemeinsam unter dem Titel „Markt der Möglichkeiten“ Ideen gesammelt, wohin sich der Verein in der Zukunft entwickeln könnte und sollte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.