Karnevalsauftakt bei der Ehrengarde Oberhausen

Anzeige

Karnevalsauftakt bei der Ehrengarde in Oberhausen: Besonderen Besuch hatte das 1. Traditionscorps Ehrengarde der Stadt Oberhausen jüngst bei seiner Wagentaufe im Autohaus Matten an der Tenterstraße: Samuel I. und Jacinta I. waren gekommen, um als Prinzenpaar der Stadt Ratingen der Ehrengarde einen Besuch abzustatten.

Die beiden gebürtigen Kameruner sind das erste schwarze Prinzenpaar in Nordrhein-Westfalen, das mit seinem Motto "Dume huch un mahke" (Daumen hoch und machen) durch die Säle zieht. Ratingen und auch die Ehrengarde haben damit ein Zeichen für gelebte, vorurteilsfreie Integration gesetzt, um den Karneval kulturübergreifend zu repräsentieren. Dafür "Daumen hoch".
Im Mittelpunkt jedoch stand der Wagen der Fahnenschwenker der Ehrengarde, der von Stadtdechant und Regimentspfarrer, Dr. Peter Fabritz, gesegnet worden ist. Gleichzeitig bat Fabritz um himmlischen Beistand für alle Teilnehmer an den Zügen in Osterfeld, der Innenstadt, in Alstaden und in Vondern.
Von 11.11 Uhr an bis zum späten Nachmittag dauerte das Programm zur Wagentaufe, das mit Garde- und Showtänzen der vereinseigenen "Regiments Sterne" und Garden befreundeter Vereine gespickt war. Selbstverständlich beehrten Stadtprinz Mario und auch das Kinderprinzenpaar Maximilian II. und Lia I. die Wagentaufe. Ebenso Iris I., die Kohleprinzessin der IG "Preußisches Rheinland", mit der die Ehrengarde freundschaftlich verbunden ist. (Text Karin Dubbert)
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.104
Wolf Wigman aus Oberhausen | 09.01.2017 | 15:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.