"Mensch mach doch mit" Anturnen beim Turnerbund Osterfeld 1911 e.V.

Anzeige
von links nach rechts Der Vizepräsident des Stadtportbundes Oberhausen, Ulli Kenzer, der Erste Vorsitzende des Turnerbundes, Egon Spiller und Melanie Tosch von der Stadtsparkasse Oberhausen.
Anturnen beim Turnerbund Osterfeld 1911 e. V.

Am 09. Mai, Christi Himmelfahrt, feierte der Turnerbund Osterfeld 1911 e. V. sein traditionelles Anturnen 2013 auf dem Friesenhügel an der Kapellenstraße.

Bei herrlichem Wetter stellte der 1. Vorsitzende, Egon Spiller, in seiner Begrüßungsansprache das Motto der Veranstaltung:
„Mensch, mach doch mit“,
in den Mittelpunkt und forderte die Vereinsmitglieder, Freunde und Gäste auf, sich bei den unterschiedlichen sportlichen Angeboten zu beteiligen. Der Vizepräsident des Stadtsportbundes Oberhausen, Ulli Kenzer, wies in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Sports in der Gesellschaft hin und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf. Im Anschluss stellten sich die Abteilungen mit den unterschiedlichen sportlichen Angeboten vor.
Die Kinder der “Zirkusschule Bunterkund“ eröffneten mit ihrer Akrobatikshow den Nachmittag. Die Kleinen des Bewegungskindergartens „Grashüpfer“ zeigten danach eine lustige Tanznummer.

Gymnastikvorführungen für jung und alt mit viel Power oder auch etwas ruhiger für die Älteren folgten. Verschiedene Gruppen wie z.B. Sport mit Älteren, Wirbelsäulengymnastik, Powergymnastik und Body and Muve zeigten Ausschnitte aus ihrem Programm. Die Judokas und die Gruppe Tea Kwon Do begeisterten mit Kampfsport auf hohem Niveau. Nach der Vorstellung der Walking-Gruppen endete der sportliche Teil der Veranstaltung. Ein gemütliches Beisammensein beendete einen gelungenen Tag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.