Sportabzeichenübergabe beim Turnerbund Osterfeld 1911 e. V.

Anzeige
Sportabzeichenübergabe beim Turnerbund
Osterfeld 1911 e. V.


In einer kleinen Feierstunde wurden am 29. Oktober im Vereinsheim des Turnerbund am Friesenhügel an 57 Sportler und Sportlerinnen die Sportabzeichen übergeben. Zehn weitere hatten ihre Urkunden schon erhalten, weil sie diese für ihre Bewerbungen für den öffentlichen Dienst vorab brauchten. Auch die völlig neuen Bedingungen zur Erlangung des Deutschen Sportabzeichens in diesem Jahr hielten niemanden davon ab, sich zu beweisen. Der Tbd. Vorsitzende Egon Spiller begrüßte neben den Sportlerinnen und Sportlern den Präsidenten des SSB Oberhausen, Werner Schmidt, und den Beauftragten für Sportabzeichen im SSB, Friedel Bergermann. Er bedankte sich bei den Sportabzeichenabnehmern und den Helfern für die geleistete Arbeit im Sommerhalbjahr 2013.

Werner Schmidt und Friedel Bergermann ehrten besonders Iris Erkens, die das Behindertensportabzeichen erlangt hatte. Die Familie Becker-Andermahr wurde als Familie ausgezeichnet. Der Ehrenvorsitzende des Turnerbund, Prof. Dr. Heinz Walter Wild führt weiterhin mit vierzig Wiederholungen die vereinseigene Bestenliste an.

Trotz der stark geänderten Bedingungen hatte keiner seinen
Spaß an der Erlangung des Sportabzeichens verloren und alle
Versprachen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.