Das DFB-Mobil zu Gast in der Honermann-Siedlung

Anzeige
Oer-Erkenschwick: Honermann-Siedlung | "Aufregenden" Besuch bekam Rot-Weiß Erkenschwick am vergangenen Donnerstag. Aufregend für die F- und E-Jugend-Kicker. Denn sie waren die Hauptakteure im praktischen Teil der Unterweisung, und natürlich freuen sich 8- bis 10-jährige Kicker ein Bein ab, wenn da zwei Profi-Trainer des DFB in entsprechender Montur auftauchen.
Auch die Zielgruppe dieses Einsatzes, nämlich die Jugendtrainer, war zahlreich erschienen. Rot-Weiß hatte die Vereine aus der näheren Umgebung eingeladen, teilzunehmen, und erfreulicher Weise waren mehrere andere Clubs der Einladung gefolgt.
Nachdem Mike Weßels und Jens Grote vom DFB in der 90-minütigen Muster-Trainingseinheit einige Aha-Erlebnisse bei den beobachtenden Trainern auslösten (auch bei 20 Spielern reicht ein Viertel-Feld, ein einmaliger Aufbau der Trainingsutensilien reichte für die ganze Einheit, so wurden Wartezeiten wegen Umbauten vermieden, und auch so junge Spieler helfen gerne, wenn man sie fragt), ging es für die Trainer im Anschluss ins Vereinsheim.
Zum Glück wurde die Befürchtung einiger Trainer, dass sich nun ein trockener Vortrag anschließe, nicht wahr, sondern es entstand ein munterer Dialog, den Mike Weßels in schöner Manier moderierte.
Am Ende der Veranstaltung stand fest, dass das DFB-Mobil nicht zum ersten und auch nicht zum letzten Mal am Mühlenweg gewesen ist. Ein Dankeschön geht in Richtung von Nina Middelkamp, die seitens des FLVW die Veranstaltung organisierte! Und, ganz am Rande, alle haben sich blendend verstanden - auch wenn die meisten Teilnehmer gerne und oft "Glück Auf, der Steiger kommt" singen, während Mike Weßels vermutlich über den Borsigplatz sinniert, weil er neben dem DFB auch den BVB als Arbeitgeber bezeichnen darf/kann/muss ;)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.