Spiel mit 2 Siegern - die F-Jugend von Blau-Weiß Post RE zu Gast beim ETuS Haltern

Anzeige
Am gestrigen Samstag (05.10.) spielten wir als Gast beim ETuS Haltern. Nachdem Suderwich das Meisterschafts-Spiel abgesagt hatte, wollten wir gerne gegen einen Gegner antreten, der unser Team richtig fordern würde. Über einen Kontakt zum Freßnapf in Haltern ergab sich die Möglichkeit, gegen die sehr gute Mannschaft des ETuS anzutreten, die wir natürlich beim Schopfe packten.
Offen gestanden, hatten wir Trainer befürchtet, diese Herausforderung sei einige Nummern zu groß und es gehe vor allem darum, aus diesem Spiel Lehren für uns zu ziehen. Doch weit gefehlt...

[...]Von Beginn an war zu sehen, dass kein Team dem anderen etwas schenken wollte, frühes Pressing und (zumindest ab und an) Ballsicherung war angesagt. Tatsächlich waren es die Blau-Weißen, die in der 14. Minute durch Milo den Führungstreffer erzielten, dem Jacob in der 19. Minute das 2:0 folgen ließ. Mit diesem Halbzeitstand ging es in die Teambesprechung, in der wir die Jungs darauf einschworen, nach Wiederanpfiff mit Druck weiterzumachen, da der ETuS sicher Gleiches vorhaben würde. Und es war unser Torwart Köbi, der sich in der 22. Minute mit einer Glanztat hervortun konnte, als er einen fast unhaltbaren Ball aus der Luft fischte! Leider konnte er den Anschlußtreffer in der 25. Minute nicht verhindern, als das Leder links oben in den Winkel ging. Durch einen Eckstoß in der 31. Minute schaffte der Gastgeber den Ausgleich, und - leider - in der 36. Minute mit einem Weitschuß, der als ganz gefährlicher Aufsetzer vor Köbis Kasten landete, den 3:2 Siegtreffer.
Zwar warfen wir noch einmal alles nach vorne, doch der gegnerische Torkasten war für uns wie zugenagelt.
Unabhängig des Spielausgangs konnten unsere Jungs sich wie Sieger fühlen und erhobenen Hauptes vom Platz gehen, sie hatten dem Team aus Haltern Alles abverlangt und die Partie jederzeit offen gestaltet. Sein bisher bestes Spiel für BW Post machte Marcel, der gestern unermüdlich kämpfte und rackerte und an dem die gegnerischen Stürmer sich die Zähne ausbissen.
In Halbzeit Eins war es so, dass der ETuS seine Chancen nicht nutzen konnte und wir aus weniger Chancen die Tore machten, in Halbzeit Zwei war es genau umgekehrt. Wir danken dem Team um Carsten für die Gastfreundschaft und den sportlich fairen Umgang und freuen uns auf ein Re-Match im Frühjahr, dann gerne bei uns.

Es spielten: Simon W., Leon, Noah, Milo, Köbi, Jacob, Marcel, Simon K., Maxi und Henning
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.