Heimatverein unternimmt 81. Burgenfahrt zur Kaiserpfalz

Anzeige
Der Heimatverein Oer-Erkenschwick. Foto: privat
Der Verein für Orts- und Heimatkunde Oer-Erkenschwick lud zu seiner 81. Burgenfahrt ein. Ziel der Busfahrt für die rund 50 Teilnehmer war Paderborn und die von Karl dem Großen um 800 begründete Kaiserpfalz.

In einer zweistündigen Führung durch die Ausstellung „CREDO - Christiani­sierung Europas im Mittelalter“ konnte man einen Überblick über die Anfänge und Entwicklung des Christentums in Europa bekommen. Nach einem stärkenden Mittagessen schloss sich eine Führung durch Paderborn an. Sichtlich überrascht wurde die Stadtführerin, als ihrer Aufforderung, doch ein Lied anzustimmen, um die besondere Akustik einer Kapelle zu erfahren, tatsächlich von der ganzen Gruppe Folge geleistet wurde.

Aber auch zum Stadtpatron von Paderborn, dem heiligen Liborius und dessen Geschichte, gab es Interessantes zu berichten. Passend dazu fand an diesem Wochenende auch das jährliche Liboriusfest in der gesamten Innenstadt von Paderborn statt. So war für Kurzweil während der im Anschluss frei zur Verfügung stehenden Zeit sicherlich gesorgt.
Foto: privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.