Jubilare bei der „AGRAVIS Technik Münsterland“ in Olfen

Anzeige
Die Jubilare mit Agravis-Geschäftsführer Heinz-Georg Mors (v.l.), Norbert Dinkheller, Manfred Heskamp, Stefan Przesang, Martin Waldner Foto: Werner Zempelin
Agravis-Geschäftsführer Heinz-Georg Mors freute sich sichtlich bei der Feierstunde für die vier Jubilare, die inzwischen 25 oder gar 35 Jahre bei der größten Firma für Landwirtschaftstechnik im Münsterland tätig sind und nun zu Recht stolz sein dürfen: Norbert Dinkheller (35 Jahre; Olfen), Manfred Heskamp, Stefan Przesang (beide 25 Jahre; beide Steinfurt), Martin Waldner (25 Jahre; Olfen).
Zuvor waren bereits die neuen Auszubildenden präsentiert worden, wobei diesmal kein Mädchen dabei war, was aber nicht immer so sei, wie Heinz-Georg Mors ausdrücklich betonte. Dieses Jahr sind es 16 junge Männer, die aus allen Standorten kommen, sechs allein aus Olfen.

Der Olfener Standort ging aus dem Zusammenschluss der WCG-Landtechnikstellen Datteln und Seppenrade hervor. In großen Schritten entwickelte sich nicht nur das Firmengelände in Olfen durch Zukäufe immer weiter, sondern auch sechs weitere Standorte kamen inzwischen hinzu: Ascheberg, Coesfeld, Hörstel, Münster, Steinfurt und Warendorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.