„O‘zapft is!“ Die Olfener feiern zum sechsten Mal ein zünftiges Oktoberfest

Anzeige
Weißbier, Dirndl, Lederhosen, weiß-blaue Fahnen und natürlich zünftige bayerische Musik mit der „Freddy-Pfister-Band“. Wenn das alles zusammenkommt, dann ist Oktoberfest in Olfen.

So geschehen am Samstagabend im ausverkauften Festzelt auf dem Marktplatz. Die Stimmung dort war, wie es die letzten bereits bewiesen haben, einfach riesig.

Für die passende musikalische Unterhaltung sorgte erneut die „Freddy-Pfister-Band“ aus dem schönen Zillertal (Tirol). Pfister bringt dabei aber nicht nur Volksmusik auf die Bühne, sondern machte Musik „querbeet“ , auch zahlreiche Schlager - zusammen mit Rock- und Pop. Das Akkordeon beherrscht Freddy Pfister mit seinen fliegenden Fingern meisterhaft, aber auch auf dem Keyboard ist der Musiker und Sänger zuhause.

Auch der neu gewählte Bürgermeister, Wilhelm Sendermann ließ es sich nicht nehmen, im Festzelt mit dabei zu sein - natürlich nicht ohne Ehefrau Doris.

Für die Gourmet-Fans gab es mal wirklich etwas Neues:
Wer keine Lust auf Weißwürste oder Currywurst mit Pommes hatte, konnte sich zum ersten Mal in diesem Jahr bei Petra Jancer tolles Rinderfilet schmecken lassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.